Reisen

Neue Gebühr – Thailand-Touristen müssen ab Juni zahlen

Der beliebte Touristen-Hotspot Thailand führt ab Juni eine Einreisegebühr ein. Wer mit dem Flugzeug einreist, muss dann acht Euro zahlen.

Heute Redaktion
Ab Juni müssen Reisende aus dem Ausland bei der Einreise nach Thailand eine Gebühr zahlen.
Ab Juni müssen Reisende aus dem Ausland bei der Einreise nach Thailand eine Gebühr zahlen.
Getty Images/iStockphoto

Ab Juni müssen Touristen aus dem Ausland bei der Einreise nach Thailand eine Gebühr zahlen. Die schon länger diskutierte Maßnahme wurde nun bei einer Kabinettssitzung beschlossen. Durch die Gebühr erhofft sich die Regierung in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Euro.

Einnahmen sollen Versorgung der Touristen unterstützen

Wer das südostasiatische Land mit dem Flugzeug erreiche, müsse dann 300 Thai-Baht (acht Euro) zahlen, berichtete die Zeitung "Bangkok Post" am Dienstag unter Berufung auf den Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn. Für die Einreise mit dem Schiff bzw. auf dem Landweg, verlangt Thailand 150 Baht (vier Euro).

Ausgenommen von der Gebühr sind nur Besucherinnen und Besucher, die nicht über Nacht in Thailand bleiben.  Ein Teil der Einnahmen soll den Gästen während ihres Aufenthalts Kranken- und Unfallversicherungsschutz zu bieten. "Die Eintrittsgebühr wird die Versorgung der Touristen unterstützen", so Ratchakitprakarn.

1/74
Gehe zur Galerie
    <strong>12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen.</strong> Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. <a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen. Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. Weiterlesen >>>
    Leserreporter
    Mehr zum Thema