Neue Schneemassen ziehen auf Österreich zu

Ab Donnerstag kommt wieder jede Menge Neuschnee bis in die Täler.
Ab Donnerstag kommt wieder jede Menge Neuschnee bis in die Täler.MARTIN HUBER / APA / picturedesk.com
Nur am Mittwoch legt der Winter eine kurze Verschnaufpause ein. Ab Donnerstag gibt es dann bis ins Wochenende hinein jede Menge Schnee in Österreich.

Der Mittwoch startet an der Alpennordseite gebietsweise noch mit Regen. Am Vormittag trocknet es ab, zumindest gelegentlich zeigt sich die Sonne. Am häufigsten scheint sie im zentralen Bergland, am Nachmittag zieht es im Westen und Süden wieder zu und gegen Abend setzt von Vorarlberg bis Oberösterreich neuerlich Regen, oberhalb von rund 1000 m Schneefall ein. Abseits der Alpen weht mäßiger bis lebhafter Südwestwind. Die Temperaturen steigen auf 2 bis 11 Grad.

Am Mittwoch wird es im Flachland deutlich milder.
Am Mittwoch wird es im Flachland deutlich milder.UBIMET

Schnee bis in die Täler kommt

Am Donnerstag muss man wieder mit trüben und in weiten Landesteilen mit nassen Verhältnissen rechnen. Entlang der Nordalpen ziehen Schauer durch, Schnee fällt meist bis in die Täler. Vom Klagenfurter Becken bis ins Südburgenland setzt am Nachmittag kräftiger Niederschlag ein, dabei kann es bei hoher Intensität bis ins Flachland, sonst bis etwa 800 Meter schneien. Die meiste Zeit trocken bleibt es im Nordosten. Bei nur noch schwachem bis mäßigem Nordwestwind liegen die Höchstwerte zwischen 0 und +8 Grad.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

Der Freitag beginnt vor allem in den Nordalpen mit etwas Schneefall bis in die Täler, tagsüber setzt sich meist trockenes und zumindest zeitweise sonniges Wetter durch. Nur vom Salzkammergut bis ins Mariazellerland sind die Wolken etwas hartnäckiger und bringen bis Mittag noch ein paar Schneeflocken, am Abend zieht es auch von Vorarlberg bis zum Mühlviertel wieder zu. Hier bleibt es aber noch trocken. Mäßiger, im Donauraum vorübergehend auch lebhafter Wind aus West bis Nordwest und maximal -2 bis +6 Grad.

Am Wochenende schneit es weiter

Am Samstag halten sich schon zu Beginn viele Wolken, oberhalb von 1000 Meter fällt etwas Schnee. In tieferen Lagen ist besonders nördlich des Alpenhauptkamms und am Alpenostrand auch gefrierender Regen möglich. Südlich des Alpenhauptkamms bleibt es meist trocken, die Sonne zeigt sich aber kaum. Im Tagesverlauf nimmt der Niederschlag von Westen her zu, die Schneefallgrenze steigt auf etwa 1300 Meter. Bei mäßigem, im Donauraum auch lebhaftem Wind aus Süd bis Südwest liegen die Temperaturen zwischen -1 und +7 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
WetterUnwetterÖsterreichSchneeWinter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen