Neue Suchaktion nach vermisster Pensionistin

Bild: Polizei

Seit Donnerstag, 1. Oktober, suchen Angehörige und Einsatzkräfte verzweifelt nach einer vermissten 64-Jährigen. Am Freitag rücken die Helfer noch einmal in Bartholomäberg, Innerberg und Silbertal zu einer groß angelegten Suchaktion aus.

Dabei sollen unbewohnte Ferienhäuser und andere Objekte nach der vermissten Erika S. durchforstet werden. Die Polizei bittet vorab, die Besitzer von Maiensäß- und Ferienhäusern mögen ihre Anwesen in den oben angeführten Gemeinden nochmals kontrollieren. Es bestehe die Möglichkeit, dass die Vermisste in einem derzeit unbewohnten Objekt Unterschlupf gefunden hat.

Die 160 cm große, schlanke Frau hat dunkle, nackenlange Haare, trug eine schwarze Hose und hatte einen Rucksack bei sich. Erika S. hat einen auffallenden Sehfehler. Markantes Bekleidungsmerkmal ist das grüne Funktions-T-Shirt, welches Frau S. am 29.9.2016 trug. Sie war zuletzt im Seniorenheim Bartholomäberg gesehen worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen