Neue Vignette wird zitronengelb und teurer

Archivbild: Die Vignette war schon einmal gelb.
Archivbild: Die Vignette war schon einmal gelb.Bild: picturedesk.com
Die ASFINAG hat die Preise für die Autobahn-Vignette 2019 bekannt gegeben. Erhältlich ist sie ab Herbst, auch in digitaler Form.
Autofahrer in Österreich können mittlerweile zwischen der klassischen Klebevignette und der digitalen Autobahnvignette wählen. Erstere, die an der Windschutzscheibe angebracht werden muss, ist im nächsten Jahr Zitronengelb.

Diese Neuigkeit verriet die ASFINAG am Donnerstag in einer Presseaussendung. Dazu auch detaillierte Preise. Die Vignette wird teurer, aber nur an den harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) angepasst. 2,2 Prozent beträgt der Aufschlag.

Preise und Verfügbarkeit

Für eine Jahresvignette für Pkw müssen im kommenden Jahr 89,20 Euro bezahlt werden, für Motorräder sind 35,50 Euro fällig. Sie ist ab Ende November erhältlich und schon ab 1. Dezember 2018 gültig.

CommentCreated with Sketch.43 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Unter www.asfinag.at kann man die Vignette auch in digitaler Form erwerben. "Die digitale Vignette ist bereits sehr gut bei unseren Kundinnen und Kunden angekommen - es wurden schon über 1,3 Millionen Digitale Jahresvignetten verkauft", so ASFINAG-Geschäftsführerin Ursula Zechner. Ab November ist die digitale Vignette übrigens auch im Abo erhältlich.

Die Preise im Detail

Neue Tarife 2019 für PKW (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG)

10-Tages-Vignette: EUR 9,20

2-Monats-Vignette: EUR 26,80

Jahresvignette: EUR 89,20

Neue Tarife 2019 für Motorräder (einspurige Kfz)

10-Tages-Vignette: EUR 5,30

2-Monats-Vignette: EUR 13,40

Jahresvignette: EUR 35,50

Die Einnahmen durch den Verkauf der Vignette verwendet die ASFINAG wie immer für die Erhöhung der Verkehrssicherheit, die Verbesserung des Fahrkomforts und den Betrieb und Ausbau des 2.200 Kilometer langen Autobahn- und Schnellstraßennetzes. (red)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichAutobahnASFINAG