Neue Wetter-App verärgert die Windows-Nutzer

Verpixelt und in der falschen Sprache: Das Wetter-Widget, das seit dem neuen Update von Microsoft auf Windows-Geräten angezeigt wird, verärgert.

Erst vor wenigen Tagen hat Microsoft ein neues Update freigeschaltet. Dabei wurde der Taskbar ein neues Widget hinzugefügt, das über News und das Wetter informieren soll. So wird Nutzerinnen und Nutzern neu direkt angezeigt, welche Temperatur draußen ist und ob es regnet oder die Sonne scheint. Auch ein kleines Icon, das Sonne, Wolken oder Regen anzeigt, ist neu auf der Taskleiste zu finden. Fährt man mit der Maus über diese Anzeige, öffnet sich ein Fenster, das aktuelle News und die Straßenverkehrslage anzeigt.

Einige Userinnen und User zeigen sich über dieses Update aber genervt. Denn die Wetter-Anzeige ist je nach Skalierung äußerst verpixelt und wirkt neben den klaren Anzeigen der Zeit, des Datums, des Lautsprechers und weiterer nützlicher Funktionen wirklich unschön.

Sprache falsch

Der Anzeigefehler ist bei Microsoft laut Golem.de bekannt. So habe man eigentlich geplant, den Bug bereits in der Probeversion vom April zu beheben. Dies ist aber offensichtlich nicht gelungen, denn Nutzerinnen und Nutzer beklagen sich nach wie vor über die verpixelte Anzeige.

Damit aber nicht genug. Ebenfalls für Unmut sorgt die Tatsache, dass die Wetter-App in manchen Fällen äußerst ungenaue Angaben macht. So berichtet ein Windows-Latest-Redakteur, dass vor seinem Fenster die Sonne scheine, sein Computer aber Wolken anzeige. Außerdem scheinen sich Probleme mit der Sprache zu ergeben. Denn ein Windows-Latest-User erzählt davon, dass er in Finnland lebe, sein Computer aber auf Englisch eingestellt sei.

"Das Wetter wurde mir zuerst auf Finnisch angezeigt. Als ich die Sprache geändert habe, funktionierte es nur eine kurze Weile, sprang dann aber wieder auf Finnisch zurück", berichtet er. Das sei seltsam, insbesondere da die Systemsprache seines Gerätes Englisch ist, die Region in den Einstellungen auf USA festgelegt sei und kein finnisches Sprachpaket auf dem Rechner laufe. Dies kann auch die "20 Minuten"-Redakteurin bestätigen. Der Computer, auf welchem dieser Artikel verfasst wurde, ist auf Englisch eingestellt, die Anzeige des Wetters ist aber auf Deutsch.

Anzeige ausblenden

Die Tatsache, dass Windows über das Problem im Bild ist, lässt darauf hoffen, dass solche Probleme in einem nächsten Update ausgemerzt werden. Wer aber nicht bis dahin warten möchte, kann die Wetter- und News-Funktion auch ganz einfach ausblenden.

Dafür muss man nur mit der rechten Maustaste auf die Taskliste klicken und dort die Option "Neuigkeiten und interessante Themen" auswählen. In diesem Untermenü kann die Anzeige festgelegt werden. So kann man sich beispielsweise nur das Wetter-Icon, aber keinen Text anzeigen lassen oder das ganze Wetter-Widget direkt ausblenden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WetterAppMicrosoftWindows

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen