Neue Zahlen – Wohnen in Österreich teils unleistbar

Innsbruck Stadt ist mit Abstand der teuerste Bezirk Österreichs
Innsbruck Stadt ist mit Abstand der teuerste Bezirk ÖsterreichsPicturedesk
Eine neue Analyse zeigt die teuersten und günstigsten Bezirke Österreichs. Im Westen muss man mit bis zu 18,80 Euro Miete pro Quadratmeter rechnen.

Laut Immobilienportal Immowelt.at muss man in Österreich bereits bis zu 18,80 Euro Gesamtmiete je Quadratmeter hinblättern. Teuerstes Pflaster im Bezirksranking ist Innsbruck Stadt, gefolgt von Salzburg Stadt (16,40 Euro) und Dornbirn (14,90 Euro). Am günstigsten wohnt es sich im burgenländischen Bezirk Jennersdorf, wo gerade einmal 6,30 Euro je Quadratmeter zu zahlen sind.

Die teuersten und billigsten Bezirke Österreichs in Hinsicht auf die Mietpreise.
Die teuersten und billigsten Bezirke Österreichs in Hinsicht auf die Mietpreise."Heute"

Hohe Preise im Westen

Aber warum ist der Westen so teuer? Wegen der vielen Jobs im Tourismus wanderten über Jahre immer mehr Menschen zu. Ein weiterer Grund für Verknappung und damit höhere Preise: Vor allem in den Urlaubsregionen sind viele Wohnungen an Touristen vermietet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MieteInnsbruckWohnenWirtschaftSalzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen