Neuer Corona-Anstieg! Wien meldet drei Todesfälle

Eine Frau mit Mund-Nasen-Schutz Maske fotografiert am Sonntag, 26. Juli 2020, den Stephansdom in Wien
Eine Frau mit Mund-Nasen-Schutz Maske fotografiert am Sonntag, 26. Juli 2020, den Stephansdom in Wienpicturedesk.com/APA/Georg Hochmuth
Neuerlich hat es einen starken Anstieg der Neuinfektionen in der Bundeshauptstadt gegeben. 444 neue Fälle wurden gemeldet. Alle Details >

Bundesweit gab es in den vergangenen 24 Stunden 869 positive Testergebnisse. So ist die Situation in Wien:

Stand Samstag, 12. September 2020, 8.00 Uhr, sind in Wien 10.655 positive Testungen bestätigt. Es hat auch drei weitere Todesfälle gegeben: Zwei Frauen (77 bzw. 81 Jahre) und ein Mann (77 Jahre) sind verstorben. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt damit nun 229.

Mehr als 3.000 aktive Infizierte

7.410 Personen gelten laut dem medizinischen Krisenstab der Stadt Wien als genesen. Damit gibt es in Wien aktuell exakt 3.016 aktiv mit Sars-CoV-2 infizierte Personen. 

Am Freitag wurden in Wien 6.803 Corona-Tests vorgenommen, das macht in Summe 359.186 Testungen. Im gleichen Zeitraum hat die Gesundheitshotline 1450 5.362 Anrufe entgegengenommen.

Corona-Ampel

Auf der Corona-Ampel des Complexity Science Hubs (CSH) ist Wien damit schon längst in die tiefrote Zone gerutscht. Deren Grenzwert liegt bei 10 Neuinfizierten pro 10.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen – in der Bundeshauptstadt wurden seit 29. August, exklusive der heutigen Werte, 2.894 Menschen positiv Getestet. Der zuvor genannte Grenzwert für das rote Ampellicht liegt in Wien bei 1.913.

Die offizielle Corona-Ampel der Bundesregierung hingegen blieb auch bei ihrer neusten Schaltung am Freitag in Wien auf Gelb ("mittleres Risiko").

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronatestCorona-AmpelCoronavirusMaskenpflichtÖsterreichWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen