Neuer Corona-Cluster in Salzburg

In Salzburg hat sich ein neuer Corona-Cluster gebildet.
In Salzburg hat sich ein neuer Corona-Cluster gebildet.apa/picturedesk.com (Symbolbild)
In Salzburg hat sich rund um eine erkrankte Pflegerin eines Seniorenheimes ein neuer Corona-Cluster gebildet.

Bis Mittwochnachmittag sind in der Stadt Salzburg fünf weitere Personen, darunter vier Mitarbeiter und ein Bewohner eines Seniorenwohnheims im Stadtteil Gneis, positiv auf das Coronavirus getestet worden. Auch in der Familie einer erkrankten Pflegekraft traten zwei Corona-Fälle auf.

Die Mitarbeiterin selbst hatte nie Krankheitssymptome gezeigt. Allerdings war sie positiv auf Covid-19 getestet worden, nachdem eine Person in ihrem Umfeld an dem Virus erkrankt war. Medienberichten zufolge dürfte es zudem einen Zusammenhang mit einem erkrankten Pfleger in einem zweiten Seniorenheim in Salzburg-Aigen geben.

Noch über 100 Testergebnisse offen

Das Epidemie-Geschehen in den beiden Seniorenheimen wird von den Bezirksverwaltungsbehörden mittlerweile als "Cluster B" bezeichnet, weil sich eine "Indexperson als Ursache aller weiteren Infektionen immer deutlicher herauskristallisiert", so die Stadt Salzburg.

Im Cluster B stehen derzeit "noch über 100 Testergebnisse aus", heißt es weiter. Weitere, vom Cluster B unabhängige Infektionen betreffen drei Mitglieder einer türkischen Familie sowie eine Deutsche. Insgesamt sind damit in der Stadt Salzburg aktuell 24 Personen mit dem Virus infiziert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen