Neuer Look und neue Motoren für den Porsche Panamera

Frisch geliftet und technisch überarbeitet startet der Porsche Panamera in seine zweite Lebenshälfte.

Für das neue Modelljahr hat Porsche dem Panamera ein dezentes Facelift spendiert und ihn technisch überarbeitet.

Zu erkennen ist er vor allem an der geänderten Frontschürze, sowie kleinen Details am Heck. Dafür gibt es technische mehr Neuerungen.

Bis auf das Basismodell mit 2,9 Liter-V6-Biturbo und 330 PS hat Porsche das Motorenspektrum komplett verändert.

Der Panamera GTS kommt jetzt auf 380 PS und hat damit um 20 PS mehr als bisher. Statt zwei Plug-in-Hybrid-Modellen gibt es nun nur noch den Panamera 4S E-Hybrid.

Ein 2,9 Liter-V6-Biturbo und ein E-Motor liefern eine Systemleistung von 560 PS und befördern Sportlimousine und Sportkombi in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 298 km/h.

Neues Topmodell ist der Panamera Turbo S, der nun über eine Leistung von 630 PS verfügt und in nur 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet. Der Vorwärtsdrang endet erst bei 315 km/h.

Um sich den neuen Panamera und Panamera Sport Turismo leisten zu können, bedarf es einer dicken Brieftasche: Das günstigste Modell startet bei 114.599,- Euro, das Topmodell kommt auf 238.210,- Euro – jeweils als Limousine.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorPorsche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen