Neuer ÖBB Caterer ist DoN travel railcatering

ÖBB/Philipp Horak
ÖBB/Philipp HorakBild: keine Quellenangabe
Die ÖBB haben am Dienstag den Zuschlag für das Zug-Catering erteilt.

Ab April 2018 wird die DoN travel railcatering gmbh die kulinarische Bewirtschaftung in den Zügen der ÖBB übernehmen, die sich in einem transparenten und mehrstufigen Vergabeverfahren gegen renommierte Bewerber aus dem In- und Ausland durchsetzen konnte. Ausschlaggebende Kriterien für die Vergabe waren neben der hohen Qualität des Speiseangebots, die Kriterien Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Konzeptpräsentation

In der ersten Jännerhälfte werden die ÖBB und DoN travel in einer gemeinsamen Pressekonferenz das künftige kulinarische Sortiment, das Serviceangebot sowie weitere Details zum innovativen Catering Konzept präsentieren. ÖBB Kunden können sich jedenfalls ab 1. April 2018 auf frisch zubereitete Speisen zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis freuen.

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft.

Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 Mitarbeiter bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsÖBB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen