Neuer ÖFB-Boss: "So lange bleibt Foda fix Teamchef"

Gerhard Milletich
Gerhard MilletichGEPA
Erster Auftritt von Gerhard Milletich! Der neue ÖFB-Boss verrät seine Pläne und wie lange Franco Foda auf jeden Fall Teamchef bleibt.

"Es ist eine große Ehre, ich hoffe, dass ich die Erwartungen auch erfüllen kann", waren die ersten Worte, die Gerhard Milletich als neuer ÖFB-Präsident an die Medien richtete. Dann sprach er über seine Pläne und Ziele, die Zukunft von ÖFB-Teamchef Franco Foda und welcher Partei er besonders zugeneigt ist.

Milletich über ...

... Vorgänger Leo Windtner: "Es ist schön, wenn man jemanden wie Windtner nachfolgen kann. Er war mehr als 12 Jahre die Nummer eins, hat viel geleistet und viel Einsatz gezeigt. Ich will mich bedanken und gratulieren. Es wird mir aber auch das Leben erschweren, weil ich mich bemühen muss, in die Fußstapfen zu treten."

... die Pläne für die nächsten Tage: "Am Mittwoch wird es ein Gespräch mit den Verantwortlichen Thomas Hollerer, Peter Schöttel und Landesverbands-Vertretern über die Teamchef-Frage geben. Am Donnerstag folgt ein Gespräch, bei dem das neue Trainingszentrum in Aspern das Thema sein wird."

... Foda als Teamchef im November: "Der Lehrgang im November wird mit Foda stattfinden, das ist klar. Man kann ihn in so kurzer Zeit nicht ersetzen. Er war nicht unerfolgreich, wir hatten eine super EM. Die Ergebnisse jetzt sind nicht zufriedenstellend. Auch mit neuen Kandidaten müsste man längere Gespräche führen. Ich halte es für sinnlos, dass wer anderer den November-Lehrgang macht."

... die längerfristige Zukunft von Foda: "Wir wollen solide und korrekt an die Sache herangehen. Es könnte ja sein, dass er im November erfolgreich ist. Wir werden auch alle in die Gespräche einfließen lassen und dann eine Entscheidung treffen. Eile wäre fehl am Platz, wir müssen das nachhaltig lösen."

... ein neues Nationalstadion: "Es würde die finanziellen Mittel des ÖFB übersteigen, zwei Baustellen zu haben. Das Trainingszentrum und ein neues ÖFB-Headquarter haben Priorität. Wir würden uns freuen wenn sich jemand findet, der ein modernes Stadion baut. Wenn es an uns herangetragen wird, werden wir uns nicht dagegen wehren."

... Vorwürfe der Scheinanstellung von Andreas Heraf: "Die Gerüchte sind wirklich haltlos, wertlos und sinnlos. Es gibt nichts, was nicht konform mit dem Recht war. Alle Abgaben wurden bezahlt. Wenn man etwas künstlich erfinden will, kann man das tun. Das hat keine Nachhaltigkeit und ist nicht der Rede wert."

... Führungsstil und die Nähe zur SPÖ: "Stimmt, ich bin der SPÖ näher als den Türkisen. Als Unternehmer bin ich immer angewiesen auf die Mitarbeiter im Unternehmen. In jedem Geschäft sind Fachleute im Einsatz, die man beschäftigt, um aus diesen Ergebnissen Entscheidungen zu treffen. Ich bin kein Polterer, fordere mein Team immer, die Unterlagen so aufzubereiten, dass es Entscheidungen gibt. Ich höre auf mein Umfeld."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportÖFBFranco Foda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen