Neuer Service Treff mit 6 Unternehmen unter einem Dach

Der neue Service Point in der Spittelau bündelt die Angebote von sechs städtischen Unternehmen unter einem Dach. 

Sechs Unternehmen, aber nur eine Anlaufstelle: Um den Wienern die Beratung zu erleichtern und das Kundenservice zu erhöhen, bündelt die Stadt nun die zentralen Angebote der Wiener Stadtwerke, von der Jahreskarte der Wiener Linien über den Stromvertrag bei Wien Energie bis hin zu Parkkarte der Wipark oder Fragen zur Bestattung Wien an einem neuen gemeinsamen Standort. Heute, Dienstag, wurde der neue Service Treff der Wiener Stadtwerke in der Spittelau (Alsergrund) durch Bürgermeister Michael Ludwig und Stadtwerke-Stadträtin Ulli Sima (beide SPÖ) eröffnet.

Für die Kunden steht damit erstmals an der Spittelauer Lände 45 eine zentrale Anlaufstelle für die Leistungen und Produkte der Wiener Stadtwerke-Unternehmen zur Verfügung. "Die Wiener Stadtwerke leisten einen enormen Beitrag für unsere lebenswerte Stadt. Mit dem Service Treff machen sie es den Menschen noch einfacher, die vielfältigen Services zu nutzen. Kompetente Ansprechpartner vor Ort geben Information rund um die vielfältigen Leistungen der Wiener Stadtwerke“, betonte Stadtchef Ludwig bei der Eröffnung.

One-Stop-Shop für "bequemes Abwickeln von zentralen Dingen des täglichen Lebens"

"Als Kundin hatte ich immer die Wunschvorstellung, eine zentrale Stelle zu haben, wo alles abgewickelt wird, ich nicht x Passwörter und unterschiedliche Zugänge brauche, sondern ganz bequem die zentralen Dinge des täglichen Lebens - wie Jahreskarte oder Energie-Vertrag - an einer Stelle zentral abwickeln kann, ein One-Stop-Shop. Und daher freut es mich, dass wir nun die Service-Leistungen der Wiener Stadtwerke an einem Ort bündeln und das bestehende Service-Angebot der einzelnen Häuser um den fehlenden Puzzlestein, der Vor-Ort-Beratung und Abwicklung unter einem Dach, ergänzen", unterstrich Sima.

Über 30 Stadtwerke-Mitarbeiter beraten auf rund 1.000 Quadratmeter 

Der neue Service Treff der Wiener Stadtwerke umfasst rund 1.000 Quadratmeter, über 30 Mitarbeiter bieten dort verschiedene Services an. Dazu zählen etwa sämtliche Anliegen rund um die Themen Energieversorgung, Netzanschluss sowie der Kauf einer Jahreskarte der Wiener Linien über das Ticketservice der Badner-Bahn hin zur Bestellung einer Parkkarte oder der Planung einer Bestattung.

Die Services sollen verschränkt werden, der Zugang zu gebündelten und daher vergünstigten Produkten dadurch vereinfacht werden. Das erspare den Kunden Wege und somit auch Zeit. Es gibt im Service Treff einen Neukunden- sowie einen Bestandskundenbereich, außerdem einen separaten Bereich für Services der Bestattung Wien, jeweils mit eigenen Wartebereichen.

Für häufige Kundenanliegen stehen Quickschalter zur Verfügung. Zudem wird es einen Shop geben, in dem Merchandising-Artikel aller Konzernunternehmen angeboten werden. Ein eigenes kleines Cafe sorgt für Erfrischungen in entspanntem Ambiente für die Kunden. Abgerundet wird das Angebot im Service Treff durch die Wien Energie Erlebniswelt, wo man an 19 interaktiven Stationen spannende Facts und Faszinierendes über die Welt der Energie erfahren kann.

Digitaler One-Stop-Shop im Aufbau

Ergänzend zu dem neuen Service Treff in der Spittelau will die Stadt auch schrittweise ein "One-Stop-Shop" Programm online umsetzen. Durch die Vereinheitlichung der digitalen Auftritte der beteiligten Unternehmen sollen Kunden zukünftig noch angenehmeren Zugang zu den Produkten und Services der Wiener Stadtwerke haben und künftig auch online von Bündelprodukten profitieren können.

Der Service Treff befindet sich in der Spittelauer Länder 45 und ist verkehrsgünstig gelegen – am besten ist er mit der U6 oder der U4 über die U-Bahn-Station Spittelau erreichbar. Die Öffnungszeiten sind am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr. Alle Infos dazu findest Du online hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienAlsergrundWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen