Neuer "Vinyl Corner" in der Bücherei

Es geht nichts über das wohlbekannte Knistern einer Schallplatte, kurz nachdem die Nadel das Vinyl berührt hat. In einer zunehmend digitalen Musikwelt stellen die schwarzen Platten eine analoge Oase für jeden Musikliebhaber dar. Die Bücherei bietet jetzt eine Möglichkeit, Schallplatten in die digitale Welt zu holen.
Es geht nichts über das wohlbekannte Knistern einer Schallplatte, kurz nachdem die Nadel das Vinyl berührt hat. In einer zunehmend digitalen Musikwelt stellen die schwarzen Platten eine analoge Oase für jeden Musikliebhaber dar. Die Bücherei bietet jetzt eine Möglichkeit, Schallplatten in die digitale Welt zu holen.Bild: Hersteller
Die Hauptbücherei richtet eine Schallplattenecke ein. Dort können Besucher Schallplatten hören und selbst digitalisieren – auch mitgebrachte!
Gute Nachrichten aus der Welt des Analogen. Die schwarze Scheibe im quadratischen Cover kehrt in die Hauptbücherei zurück. Ab sofort können Besucherinnen und Besucher ihre Sehnsucht nach der guten alten Schallplatte im neu gestalteten Vinyl Corner stillen. Die Hauptbücherei bietet dort eine Auswahl ihrer Schallplattensammlung. Mit mobilen Plattenspielern ausgestattet, kann man es sich auf dem Lieblingsplatz in der Bücherei gemütlich machen. Auf Wunsch können vorhandene und mitgebrachte Schallplatten sogar selber digitalisiert werden.

Hier fetzt der Beat auch ohne Bits

Ob Pop, Klassik, Musical, Jazz, Weltmusik: Für jeden Geschmack wird ein analoges Musikerlebnis vom Plattenteller serviert. Alte und neue Titel gibt es im Vinyl Corner genauso wie Raritäten. Zum Start bietet die Bücherei 260 Scheiben vor Ort sowie 600 Tonträger im Archivbestand. Eine umfassende Titelauswahl ist im Online-Katalog unter buechereien.wien.gv.at abrufbar. BesucherInnen können auch ihre eigene Schallplatte mitbringen, vor Ort anhören oder gleich selbst digitalisieren.

Anmeldung und Nutzung des "Vinyl Corner"

Für die Nutzung des Digitalisierungsgeräts ist eine Anmeldung an der Infotheke von College 5 in der Hauptbücherei erforderlich. Eine Reservierung für denselben Tag zu einem späteren Zeitpunkt ist möglich. Das Digitalisierungsgerät kann für zwei Stunden pro Tag gebucht werden. Alles, was es dazu braucht, ist eine gültige Büchereikarte. Mindestalter: 15 Jahre.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Stadt Wien – Büchereien

Die Büchereien der Stadt Wien sind Anlaufstelle für alle, die freien Zugang zu Wissen, Information und Unterhaltung suchen. Mit ihrem Netzwerk von 39 Zweigstellen bieten die Büchereien 1,5 Millionen Medien (Bücher, Zeitungen, Filme und CDs sowie umfangreiche digitale Angebote wie eBooks, Hörbücher, Spiele uvm.).

Jährlich finden fast 10.000 Veranstaltungen mit rund 165.000 BesucherInnen statt. Geboten werden Lesungen, Diskussionen, Theater und Filme sowie Sprachvermittlung, Nachhilfe, Computer-Know-How bis hin zu Schachrunden. Neben einem umfangreichen laufenden Kinder- und Jugendprogramm veranstalten die Büchereien jährlich das größte österreichische Kinderkunst-, kultur- usw. Festival, das "Lesofantenfest".

Die Büchereien twittern und facebooken laufend über ihren unterhaltsamen Alltag und ihr Angebot. Ihr Online-Angebot ist unter buechereien.wien.gv.at abrufbar.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. no TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWienBücher

CommentCreated with Sketch.Kommentieren