"Neues Quizduell" im Test: Gleicher Spaß, neues Design

Seit Jahren ist das "Quizduell" eine der erfolgreichsten Quiz-Apps überhaupt. Im modernen Gewand von "Neues Quizduell" geht dieser Lauf weiter.

Millionen quizzen sich alleine im deutschsprachigen Raum seit Jahren durch die Fragen der Android- und iOS-App "Quizduell". Das Prinzip ist so einfach wie genial: In sechs Raterunden mit je drei Fragen aus der Auswahl an 19 Kategorien tritt man gegen Freunde oder Fremde an. Das Besondere ist, dass "Quizduell" nicht zeitkritisch funktioniert, denn gespielt wird abwechselnd. Hat das Gegenüber eine Frage beantwortet, bekommt man selbst eine. Diese kann man beantworten, wenn es der Alltag gerade zulässt – auch Stunden später im laufenden Spiel.

Auch im mehrstündigen Test mit Dutzenden Fragerunden zeigt sich: Der Katalog an Fragen dürfte gewaltig sein, denn über doppelt gestellte Fragen stießen wir kein einziges Mal. Nachdem die schwedische App erst Deutschland, dann einen großen Rest von Europa und schließlich auch das Fernsehen in Form einer eigenen Show erobert hat, gibt es mit "Neues Quizduell" von Publisher MAG Interactive seit Anfang des Jahres einen Nachfolger im modernen Gewand für Android und iOS. Wer schon bisher gequizzt hat, dessen Profil wird samt allen Erfolgen auf Wunsch automatisch in die neue App übernommen. 

Ein neuer Arena-Modus

Dezent wurde das Design verbessert. Am Smartphone findet sich nach dem Start nun am unteren Rand eine Schnellauswahl-Leiste, auf der man per einzelnem Tipp zu den Quizrunden oder zur Übersicht über die Freundesliste kommt. Übersichtlich mit einem Comic-Profilbild des jeweiligen Gegenspielers werden groß die laufenden Quizrunden angezeigt, neu ausgewählt werden kann der Modus "Arena". Dabei treten gleich fünf Spieler gegeneinander an. Anders als im herkömmlichen Modus geht es hier darum, die sechs gestellten Fragen nicht nur richtig, sondern auch schnell zu beantworten.

Die schnellsten richtigen Antworter kassieren dabei Bonuspunkte, das Endergebnis wird in einer Liste mit allen Spielern des Landes erfasst. Drei solcher Arenen sind immer gleichzeitig aktiv, mit je unterschiedlichen Frage-Kategorien. Der Modus schüttet für die Bestplatzierten Erfahrungspunkte, Erfolgsmedaillen und Spieletickets aus und sorgt so für große Motivation. Allerdings sind hier jene im Vorteil, die so viel und lange wie möglich spielen – eine zeitlich oder zahlenmäßig begrenzte Teilnahmemöglichkeit würde da für mehr Fairness und Wettbewerb in dem eigentlich superspannenden Modus sorgen.

Gleicher Spaß, neues Design

Theoretisch gäbe es das sogar, doch auch hier werden Vielspieler und Dauernutzer bevorzugt: Arena-Tickets können gewonnen, durch tägliches Einloggen eingeheimst, durch das Anschauen von Werbung generiert oder mit Echtgeld in der App gekauft werden. Wer sich allerdings nicht um Highscores schert, findet im klassischen Duell-Modus das gleich fesselnde Spielerlebnis wie im alten "Quiduell" vor. Wobei das Design zwar schlicht gehalten wurde, sich aber moderner, aufgeräumter und übersichtlicher zeigt. Dazu gibt es nun auch Spezial- und Monats-Quizze, um Punkte zu sammeln.

Das eigene Profil kann außerdem mit Avataren und Trophäen aufgeputzt werden. Alles in allem ist "Neues Quizduell" keine neue Version der Spiele-App, aber ein schön gelungenes Update, das bisherigen und Gelegenheitsspielern das gleich spannende klassische Quizzen im übersichtlichen Design ermöglicht und außerdem Vielspieler sowie Highscore-Fans auf die Jagd nach Ranglisten-Plätzen mit dem neuen Arena-Modus schickt. Mehrsprachige Spieler können außerdem insgesamt 15 Sprachversionen für sich nutzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
QuizAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen