Machbarkeitsstudie fertig

Neues Zentrum soll Wien zur Bildungshauptstadt machen

Die Stadt Wien möchte ein Zentrum für Bildungsinnovation bauen. Vizebürgermeister Wiederkehr will Wien zur "Bildungshauptstadt Europas" machen. 

Wien Heute
Neues Zentrum soll Wien zur Bildungshauptstadt machen
Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos) möchte Wien zur "Bildungshauptstadt Europas" machen. 
Sabine Hertel

Genaue Details zu Budget, Personal und Standort des geplanten Zentrums für Bildungsinnovation kann man noch nicht sagen. Der Betreiber soll durch einen offenen Fördercall ermittelt werden, dieser wird in wenigen Wochen starten. 

Kinder sollen gern zur Schule gehen

"Mit dem Zentrum für Bildungsinnovation bieten wir die Chance auf professionellen Austausch. Startups, Initiativen und Unternehmen im Bildungsbereich können sich an diesem innovativen Zukunftsort mit Wiener Schulen vernetzen und zusammen an konkreten Lösungen für Problemstellungen arbeiten", betont Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos). 

Das neue Zentrum soll Verbesserungen für Lehrkräfte und Schüler bringen, indem Innovationen auch ihren Weg in die Schule finden. Oberstes Ziel ist und bleibt, dass die Kinder gerne zur Schule gehen und ihnen so ein gelungener Start ins Leben ermöglicht wird, so Wiederkehr.

Mehr Herausforderungen für Bildungssystem

Das Bildungssystem in Österreich steht vor immer mehr Herausforderungen, sei es der Pädagogenmangel, die Vermittlung neuer Kompetenzen, die psychische Gesundheit der Kinder oder die komplexen Strukturen auf verschiedenen Ebenen. 

In einer Machbarkeitsstudie hat sich nun herausgestellt, dass ein Zentrum für Bildungsinnovation verschiedenen Organisationen im Bildungsbereich dabei helfen könnte, ihre Angebote und Services besser zu skalieren. Das neue Zentrum soll verschiedene Initiativen und Organisationen im Bildungsbereich unterstützten, den Zugang zu Entscheidungsträgern und Pädagogen zu vereinfachen und als Arbeits-, Informations- und Veranstaltungsort dienen. 

Die Bilder des Tages

    <strong>14.04.2024: Großangriff auf Israel! Über 300 Drohnen und Raketen.</strong> Der Iran hat in der Nacht auf Sonntag Raketen und Drohnen auf Israel abgefeuert. <a data-li-document-ref="120031071" href="https://www.heute.at/s/grossangriff-auf-israel-ueber-300-drohnen-und-raketen-120031071">Die Angst vor einem Flächenbrand im Nahen Osten steigt &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120030961" href="https://www.heute.at/s/kann-toedlich-enden-warnung-vor-neuer-killer-hornisse-120030961"></a>
    14.04.2024: Großangriff auf Israel! Über 300 Drohnen und Raketen. Der Iran hat in der Nacht auf Sonntag Raketen und Drohnen auf Israel abgefeuert. Die Angst vor einem Flächenbrand im Nahen Osten steigt >>>
    - / AFP / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Stadt Wien plant den Bau eines Zentrums für Bildungsinnovation, um Wien zur "Bildungshauptstadt Europas" zu machen
    • Das Zentrum soll Startups, Initiativen und Unternehmen im Bildungsbereich mit Wiener Schulen vernetzen und konkrete Lösungen für Herausforderungen im Bildungssystem entwickeln
    • Es soll außerdem verschiedenen Organisationen im Bildungsbereich helfen, ihre Angebote zu verbessern und den Zugang zu Entscheidungsträgern und Pädagogen zu erleichtern
    red
    Akt.
    ;