Neues ZTE-Smartphone ist ein 5G-Leichtgewicht

ZTE Axon 11 5G
ZTE Axon 11 5GZTE
ZTE hat am Mittwochvormittag sein neues Axon 11 5G präsentiert. Es fällt mit seinem Preis und seinem Gewicht auf und wird noch im August erscheinen.

Mit dem neuen Axon-Smartphone will ZTE zum viertgrößten Smartphone-Player am österreichischen Markt werden. Ziel: Erst auf fünf, dann auf zehn Prozent Marktanteil zu kommen. Ein "neues Huawei" wolle man dabei aber nicht werden. "Auf politische Fragen gehen wir grundsätzlich nicht ein und wir wollen einen fairen Wettbewerb. Keinesfalls wollen wir davon profitieren, dass jemand anderes eingeschränkt wird", heißt es von ZTE zum US-Handelsstreit, bei dem Huawei von Google-Services auf neuen Smartphones abgeschnitten wird.

Zumindest preislich fischt man derzeit auch in anderen Gewässern. Während die großen Hersteller wie Samsung und Huawei ihre 5G-Flaggschiffe rund um die 1.000 Euro platzieren, findet sich das neue Axon 11 5G bei 549 Euro wieder. Dennoch soll das neue ZTE-Handy ein Premium-Flaggschiff sein. Es bietet ein auf allen vier Seiten abgerundetes und 6,47 Zoll großes AMOLED-Display, die Rückseite besteht aus einer mehrlagigen Kunststoffschicht, die für außergewöhnliche Lichteffekte bei der weißen und schwarzen Smartphone-Farbe sorgen soll.

Vierfach-Kameramodul verbaut

Das Gerät ist nur 7,9 Millimeter dünn und mit 168 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Länge und Breite betragen 
159,2 und 73,4 Millimeter. Im Display ist ein Fingerabdrucksensor integriert, im Tropfen-Notch am oberen Bildschirmrand eine Kamera mit 20 Megapixel (MP), die auch Gesichtserkennung erlaubt. Auf der Rückseite findet sich links oben ein Vierfach-Kameramodul. Darin verbaut: Eine 64 MP Hauptkamera, eine 8 MP Weitwinkelkamera (120 Grad), eine 2 MP Makrolinse und ein 2 MP Tiefensensor. Videoaufnahmen werden dadurch stabilisiert und sind bei 4K mit 60 Bildern pro Sekunde möglich.

Nicht staub- oder wasserdicht

Dazu gibt es einen 10-fachen Zoom sowie eine Motiverkennung per Künstlicher Intelligenz, die die Qualität der Aufnahmen verbessern soll. An Bord ist auch 5G, sowohl "Standalone" (über ein eigenes, echtes 5G-Netz) sowie "Non-Standalone" (5G-Dienste, die über 4G-Netze angeboten werden). Unter einer Flüssigkühlung im Smartphone steckt ein Snapdragon 765 2,4 GHz Octa-Core-Prozessor mit 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte internem Speicher, der per Micro-SD-Karte bis zu 2 Terabyte erweitert werden kann. Der Akku ist 4.000 mAh groß und unterstützt QuickCharge4+, als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz.

Wasser- und staubdicht ist das Smartphone allerdings nicht. Beim genauen Erscheinungstermin hält sich ZTE noch bedeckt. Das ZTE Axon 11 5G werde vorerst nur in Schwarz "noch im August" beziehungsweise "in den nächsten Tagen" bei den Netzbetreibern A1 und Drei sowie im Handel erscheinen, heißt es, ohne dass der genaue Termin eingegrenzt wird. Kunden will man innerhalb eines Monats ab Kauf bei unverschuldetem Displaybruch einen kostenlosen Austausch und innerhalb der Gewährleistung bei versehentlichen Wasserschäden eine gratis Reparatur anbieten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
ZTESmartphoneTechnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen