Neueste Technologie erobert das Land

Bild: Fotolia

Schnellere und bessere Verbindungen - diesem Unternehmensziel ordnet sich T-Mobile Austria unter. Bis Ende des Jahres soll fast ganz Österreich auf LTE aufgerüstet sein.

Schnellere und bessere Verbindungen – diesem Unternehmensziel ordnet sich T-Mobile Austria unter. Bis Ende des Jahres soll fast ganz Österreich auf LTE aufgerüstet sein.

T-Mobile legt den Fokus aufs Kerngeschäft. Der private Mobilfunkanbieter schraubt an der Netz-Qualität und baut die LTE-Versorgung aus. Bis Jahresende soll der neue Standard für neun von zehn Österreichern verfügbar sein.

Den aktuellen Stand des Ausbaus kann man sich auf einer Landkarte auf der Unternehmenshomepage anschauen.

Die LTE-versorgten Gebiete sind magentafarben, klar. Man kann sogar einen konkreten Standort abfragen, also zum Beispiel sein Zuhause oder den Urlaubsort. 

Der Mitbewerber Drei (Hutchison) hat die Umrüstung seines Netzes auf LTE bereits abgeschlossen. Auch A1 setzt klarerweise auf diese Zukunftstechnologie.

 
LTE – superschnell Daten übertragen

LTE ist die derzeit schnellste Verbindung für Handy und Internet. Als eine Technologie der vierten Mobilfunk-Generation wird sie auch 4G genannt. Für den Kunden bedeutet das: Er kann große Dateien ohne lange  Wartezeiten versenden oder Videos ansehen, ohne dass sie ruckeln oder gar einfrieren. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen