Neuer "Marktraum" entsteht

Neugestaltung – Naschmarkt-Umbau startet im Herbst

Die Pläne für den Naschmarkt-Parkplatz sind nun fix. Statt Grau kommt Grün – der erste Bauabschnitt soll bereits im Herbst 2024 starten.

Wien Heute
Neugestaltung – Naschmarkt-Umbau startet im Herbst
Der Parkplatz des Wiener Naschmarkts wird völlig neu gestaltet.
PID, Mostlikely Architecture DnD

Aktuell ist der 12.000 Quadratmeter große Parkplatz zwischen der Linken und Rechten Wienzeile noch eine regelrechte Asphaltwüste. Bald soll diese schon von einem attraktiven Aufenthaltsort ersetzt werden.

Projekt in mehreren Bauphasen

Die aktuelle Parkplatz-Fläche soll nicht verbaut, sondern stattdessen großflächig entsiegelt werden. Der Flohmarkt bleibt erhalten, östlich der Kettenbrückengasse wird auch ein neuer "Marktraum" für regionale und saisonale Produkte entstehen. Als besonderes Highlight gilt der blühende und begehbare Dachgarten. Auch der Bauernmarkt bleibt erhalten, er wird in die Neugestaltung integriert.

Das Projekt wird aufgrund des Umfangs in mehreren Phasen umgesetzt, starten will man bereits im Herbst. Dann soll bereits mit dem Umbau in eine moderne Grünfläche begonnen werden. Nach Abschluss dieser Bauphase wird bis Ende 2025 die Fläche des Flohmarkts umgestaltet.

Ab Herbst 2024 soll bereits mit dem ersten Bauabschnitt am Naschmarkt begonnen werden.
Ab Herbst 2024 soll bereits mit dem ersten Bauabschnitt am Naschmarkt begonnen werden.
Stadt Wien

"Entscheidung mit großer, positiver Nachwirkung"

"Mit diesem Projekt setzen wir ein starkes Zeichen für eine grünere und lebenswertere Stadt. Die Umgestaltung des Naschmarkt-Parkplatzes ist nicht nur ein Gewinn für das Stadtbild, sondern auch ein bedeutender Schritt zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität und zur Bekämpfung der städtischen Überhitzung. Die Entsiegelung und Schaffung von großzügigen Grün- und Freiflächen trifft den Puls der Zeit und ist eine Entscheidung mit großer positiver Nachwirkung", betont Neos-Wien Stadtentwicklungssprecherin Selma Arapovic.

Der geplanten Umgestaltung ging ein intensiver Prozess mit breiter Bürgerbeteiligung voraus. Aufbauend auf den Ergebnissen dieser Beteiligung sowie eines europaweiten Ideenwettbewerbs gibt es nun seit Ende letzten Jahres das Siegerprojekt, gekürt von einer unabhängigen Jury.

Naschmarkt-Parkplatz wird neu

1/5
Gehe zur Galerie
    Der Parkplatz des Wiener Naschmarkts wird völlig neu gestaltet.
    Der Parkplatz des Wiener Naschmarkts wird völlig neu gestaltet.
    Mostlikely Architecture D\D

    Highlight wird begrünter Dachgarten am Marktraum

    Auf dem aktuellen Naschmarkt-Parkplatz teilen sich künftig Grünraum und Flohmarkt die Fläche, 90 neue Bäume und üppige Begrünung sollen für einen kühlen und nutzungsoffenen Freiraum sorgen. In der Platzmitte werden weitläufige Grünflächen entstehen. Die umfassende Begrünung soll auch die verlaufende Kaltluftschneise des Wienflusses verstärkt werden.

    Östlich der Kettenbrückengasse ist ein neuer "Marktraum" vorgesehen, der ganzjährig Platz für Genießer und Naschkatzen bietet. Hier soll sich künftig alles um regionale und saisonale Produkte drehen, der aktuelle Bauernmarkt bleibt aber ebenfalls bestehen. Ein begrünter Dachgarten wird zu einem besonderen Highlight. Dieser wird öffentlich und frei begehbar sein und einen einmaligen Rundum-Blick bieten.

    Die Bilder des Tages

    1/85
    Gehe zur Galerie
      <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
      23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
      HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

      Auf den Punkt gebracht

      • Der Umbau des Naschmarkt-Parkplatzes beginnt im Herbst 2024 und wird in mehreren Phasen umgesetzt
      • Die Fläche wird entsiegelt und in eine moderne Grünfläche mit einem blühenden Dachgarten umgewandelt
      • Der Bauernmarkt und der Flohmarkt bleiben erhalten und werden in die Neugestaltung integriert
      • Das Projekt soll eine grünere und lebenswertere Stadt schaffen und die Aufenthaltsqualität verbessern
      red
      Akt.
      Mehr zum Thema