Neujahrskonzert am Rathausplatz abgesagt

Sturmwarnung verhindert Übertragung vom Neujahrskonzert.
Sturmwarnung verhindert Übertragung vom Neujahrskonzert.Bild: picturedesk.com
Die Wiederholung des Neujahrskonzertes der Wiener Philharmoniker konnte wegen einer Sturmwarnung nicht stattfinden.

Die Übertragung der Wiederholung des Wiener Neujahrskonzertes am Rathausplatz wurde wegen einer Sturmwarnung kurzfristig abgesagt. Es sollte um 14 Uhr starten, die Veranstaltung musste wetterbedingt aber gestrichen werden.

Auch der Kleine Eistraum wird geschlossen und voraussichtlich erst am 2. Jänner um 10 Uhr wieder geöffnet, teilen die Veranstalter mit.

"Aufgrund einer aktuellen Sturmwarnung der ZAMG" müssen die Veranstaltungen am Rathausplatz abgesagt werden, heißt es in einer Aussendung vom Stadt Wien Marketing.

Der Wind weht vom Innviertel bis zum Wiener Becken kräftig mit teils stürmischen Böen aus West, informiert die Unwetterzentrale. Windspitzen bis zu 80 Stundenkilometer werden in der Hauptstadt erreicht.

Da in Wien das neue Jahr traditionell mit dem Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker beginnt, wollte die Stadt am 1. Jänner die Aufzeichnung des Konzertes unter Dirigent Christian Thielemann um 14 Uhr am Rathausplatz als Wiederholung zeigen.

+++ Jetzt droht über ein Meter Neuschnee – erhöhte Lawinengefahr besteht +++ (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenWetterChristina Stürmer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen