Duo in Haft

Neun Ladendiebstähle – Seriendiebe mit Werkzeug ertappt

Die Exekutive konnte zwei polnische Staatsbürger fassen, sie sollen für mehrere Ladendiebstähle verantwortlich sein.

Niederösterreich Heute
Neun Ladendiebstähle – Seriendiebe mit Werkzeug ertappt
Ein Polizeiauto. Symbolbild.
Harald Dostal / picturedesk.com

Ermittlungserfolg für die Exekutive in NÖ: Bedienstete des Landeskriminalamtes Niederösterreich (Ermittlungsbereich Diebstahl – Standort Mödling) ermittelten seit Mitte Juni 2024 gegen zwei vorerst unbekannte Täter wegen gewerbsmäßiger Ladendiebstähle in Niederösterreich und im Burgenland, wobei hochpreisige Akkuwerkzeuge und Akkuladegeräte gestohlen wurden.

Mitarbeiter eines Geschäftes in Gramatneusiedl erstatteten am 20. Juni 2024 Anzeige wegen eines Fahrzeugs mit polnischem Kennzeichen. Die Insassen des Fahrzeuges hätten bereits vor einigen Tagen diverses Werkzeug gestohlen und werden verdächtigt, neuerlich einen Ladendiebstahl begangen zu haben.

Verdächtiges Fahrzeug angehalten

Das verdächtige Fahrzeug konnte von Bediensteten der Polizeiinspektion Himberg auf der L2003 in Fahrtrichtung Pellendorf angehalten werden. Im Fahrzeug fanden die Polizeibeamten eine Kiste mit diversem Diebesgut vor. Bedienstete der Polizeiinspektionen Gramatneusiedl und Himberg nahmen die beiden polnischen Fahrzeuginsassen im Alter von 30 und 54 Jahren vorläufig fest. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

Neun Ladendiebstähle

Die Amtshandlung wurde von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, übernommen. Bei weiteren Erhebungen konnten die Ermittler den Beschuldigten neun Ladendiebstähle im Zeitraum von 7. Juni bis 20. Juni 2024 mit einer Gesamtschadenssumme von mehr als 12.400 Euro zuordnen. Die Straftaten wurden in Kottingbrunn, Gramatneusiedl (2 Fakten), Ebreichsdorf, Korneuburg, Retz, Mattersburg und Horitschon begangen. Das Diebesgut sollen sie in Wien verkauft haben. In Gablitz werden die beiden beschuldigt, Lebensmittel aus einem Supermarkt gestohlen zu haben.

Die beiden Beschuldigten zeigten sich bei der Einvernahme geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Die Bilder des Tages

1/58
Gehe zur Galerie
    <strong>21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei.</strong> In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. <a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847">Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis &gt;&gt;&gt;</a>
    21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei. In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis >>>
    ORF, Picturedesk

    Auf den Punkt gebracht

    • Zwei polnische Staatsbürger wurden für eine Serie von Ladendiebstählen verhaftet, bei denen hochpreisige Akkuwerkzeuge und Akkuladegeräte gestohlen wurden
    • Die Polizei konnte den beiden Männern neun Ladendiebstähle im Gesamtwert von mehr als 12.400 Euro zuordnen, die sie in verschiedenen Städten begangen haben sollen
    • Sie wurden geständig und in Untersuchungshaft genommen
    red
    Akt.