Neunjährige stellt Berliner Polizei süßen Strafzette...

"Meggie, 9 Jahre, bald Politesse": So war ein Strafzettel in Berlin unterschrieben, den ein Mädchen der Polizei ausgestellt hat. Meggie sah es nämlich gar nicht gerne, dass ein Polizeifahrzeug in einer Einbahnstraße falsch geparkt war. Die Beamten fanden die Nachricht, als sie von einem Einsatz zurückkehrten.

Nachricht von Meggie:

"Ihr seid begnadigt^^ einmal ist keinmal!"^tsm
— Polizei Berlin (@polizeiberlin)

"Meggie, 9 Jahre, bald Politesse": So war ein Strafzettel in Berlin unterschrieben, den ein Mädchen der Polizei ausgestellt hat. Meggie sah es nämlich gar nicht gerne, dass ein Polizeifahrzeug in einer Einbahnstraße falsch geparkt war. Die Beamten fanden die Nachricht, als sie von einem Einsatz zurückkehrten.

Die Beamten twitterten ein Bild des "Strafzettels" und antworteten der selbsternannten Parkwächterin: "Liebe Meggie, wenn uns jemand ganz dringend um Hilfe ruft, dürfen wir auch mal falsch in Einbahnstraßen parken. Deine Polizei."

Liebe Meggie, sei uns nicht böse.

Es war in dem Fall wichtig, dass wir schnell helfen.

Drückst du vielleicht nochmal ein Auge zu?

^tsm
— Polizei Berlin (@polizeiberlin)
Als die Polizei Meggie später noch einmal um Entschuldigung bat, antwortete die Neunjährige auf den "schönsten Strafzettel der Welt": "Einmal ist keinmal. Ihr seid begnadigt!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen