Landwirt will gestohlene Strohpresse verkaufen

Ein 46-jähriger Landwirt vermisst seine Stroh-Heupresse
Ein 46-jähriger Landwirt vermisst seine Stroh-HeupresseBild: iStock (Symbolbild)
Im Bezirk Neusiedl am See wurde einem Landwirt (46) eine Stroh- Heupresse gestohlen. Der Schaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

Die gestohlene Stroh- Heupresse war auf einem ehemaligen Rübenacker im Gemeindegebiet von Mönchhof abgestellt.

Bereits Anfang Juni bemerkte ein 46-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Neusiedl, dass seine Stroh-Heupresse nicht mehr am Acker steht.

Der Burgenländer stellte daraufhin selbst Nachforschungen über den Verbleib des Geräts an. Er befragte mehrere Landwirte, die ebenfalls wie er Lohnarbeiten durchführen.

Von der Polizei wurde ein Landwirt aus dem Bezirk Neusiedl am See ebenfalls befragt, der tatsächlich die Stroh-Heupresse einem ungarischen Landmaschinenhändler zum Kauf angeboten hatte.

Geldschulden

Das Opfer schuldete dem 30-Jährigen laut Polizei eine Lagermiete. Mit dem Verkauf der Presse wollte der Landwirt zu seinem Geld kommen.

Der Verkauf der Stroh-Heupresse kam allerdings nicht zustande. Eine Fahndung läuft.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD BurgenlandGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen