NHM serviert Spiegelei-Qualle, Ozeanschnecke und vie...

Königsgarnele, Goldbrasse, Venusmuscheln? Kulinarik für Beckenrandschwimmer. Das Naturhistorische Museum bringt Meeresgetier für Mutige auf den Tisch - aber keine Angst: nicht glitschig, sondern aus Glas!

Königsgarnele, Goldbrasse, Venusmuscheln? Kulinarik für Beckenrandschwimmer. Das Naturhistorische Museum bringt Meeresgetier für Mutige auf den Tisch – aber keine Angst: nicht glitschig, sondern aus Glas!

Die detailgetreuen Modelle der naturwissenschaftlich bewanderten Künstler Leopold und Rudolf Blaschka sorgten zu Beginn der meeresbiologischen Forschungen Mitte des 19. Jahrhunderts für Furore und fanden schnell den Weg in den Hörsaal. Im Lauf der Zeit in den Uni-Archiven verschollen, waten Quallen, Anemonen und Co. jetzt wieder zurück ins Museum. "Unterwasserwelt aus Glas", ab 28.11. in der Schausammlung. .

MD

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen