Niavarani und Schmidt machen in Burg Theater

Michael Niavarani & Harald Schmidt plaudern ohne Skript.
Michael Niavarani & Harald Schmidt plaudern ohne Skript.Bild: Kein Anbieter/Marcella Ruiz-Cruz / Burgtheater
Zum vierten und letzten Mal treffen heute um 20 Uhr zwei Großmeister der bitterbösen Satire im Wiener Burgtheater aufeinander.
Skript für das knapp einstündige Gespräch zwischen

Michael Niavarani und Harald Schmidt gibt es wie immer keines, es wird einfach drauflos geplaudert.



Geld, Politik, das Alter, Sex und Prominenz: Der Late-Night-Host a.D. und der Neo-Chef des Simpl spielen sich gegenseitig die Pointen-Ping-Pong-Bälle zu, das Publikum dankt es ihnen mit restlos ausverkauften Shows.

CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Talk-Abende waren 2018 ursprünglich auf Initiative von Noch-Burg-Chefin Karin Bergmann zustande gekommen. Niavarani und Schmidt hatten aber offenbar zu viel Spaß miteinander, um für alle Zeit getrennte Wege zu gehen.

Ab 2. Dezember wird deshalb unter dem Titel "Unser Leben nach der Burg" jeweils 90 Minuten in "Nias" Kabarett Simpl weitergeplaudert. Geplant sind vorerst vier Abende, wobei der 2. Dezember schon ausverkauft ist. Für den 27. Jänner, den 2. März und den 20. April 2020 gibt es aber noch Karten – wie lange noch, ist allerdings fraglich

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsSzeneTheaterComedy/KabarettBurgtheaterMichael Niavarani

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema