Nicht für schwache Nerven: Kobra frisst 3-Meter-Python

Der 4-Meter-Cobra ist ihre Python-Mahlzeit nicht gut bekommen.
Der 4-Meter-Cobra ist ihre Python-Mahlzeit nicht gut bekommen.zvg
Diese 4-Meter-Cobra hatte wohl ganz besonders großen Hunger: Sie verschluckte eine ganze Python. Eine Mahlzeit, die ihr allerdings nicht gut bekam.

Der Anblick der beiden Riesenschlangen ist nicht besonders appetitlich: Auf den Philippinen fraß eine vier Meter lange Kobra einfach mal eine drei Meter lange Python. Eine Mahlzeit, die dem gefräßigen Reptil allerdings nicht gut bekommen ist. Einheimische entdeckten die riesigen Schlangen auf einem Reisfeld im Süden des Landes. In Panik geraten töteten sie das giftige Raubtier, noch bevor es den Schwanz seines Opfers vollständig verschlungen hatte. "Es sind schon vorher Menschen an Kobrabissen gestorben, deswegen hat mein Nachbar die Schlange sofort getötet", erklärte einer der Finder.

Tödlicher Biss

Pythons sind Würgeschlangen, deren Biss nicht giftig ist. Sie ernähren sich normalerweise von Vögeln und Säugetieren. Kobras hingegen sind Giftschlangen, die ihre Beute durch einen Biss töten. Sie sind dafür bekannt, andere Schlangen zu fressen. Die vier Meter lange Kobra aus dem Video hatte sein Opfer zunächst mit einem Giftbiss getötet und dann angefangen, es zu verschlingen.

Das Ende der Mahlzeit ist im Video zu sehen:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchlangePhilippinenStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen