Nicht nur musikalisch ein wahrer Höhenflieger

Roland Kaiser performt einen seine großen Hits.
Roland Kaiser performt einen seine großen Hits.Bild: imago stock & people
Am 9. Dezember kommt Roland Kaiser in die Wiener Stadthalle - Im "Heute"-Talk verriet er, welchen Beruf er noch gerne ergriffen hätte.

Seit 44 Jahren ist Schlager-Star Roland Kaiser auf den großen Bühnen dieser Welt zu sehen. Am 9. Dezember spielt er in der Wiener Stadthalle und gibt seine größten Hits, wie „Santa Maria" und „Joanna" zum Besten. „Heute" hat nachgefragt, was Schlager so besonders macht:

„Sie nennen es Schlager, wir nennen es in der Branche Popular-Musik. Menschen verstehen eben den Inhalt. Das ist sowohl eine Chance als auch eine Gefahr, dass Menschen verstehen was gesungen wird", lacht der 66-Jährige.

Am 9.12. sind sie endlich wieder in Österreich zu sehen. Freuen sie sich schon auf Wien?

"Ja, sehr! Wien ist eine der lebenswertesten Städte der Welt. Ich habe sie vor vielen Jahren kennengelernt. Das erste Mal war ich hier für eine Sendung, „Dalli Dalli", da war damals die Gattin des Bürgermeisters, Dagmar Koller, mit mir im Team. Ich komme aber auch privat sehr gerne nach Wien. Ich liebe die Kultur und Architektur – es ist einfach eine Weltstadt."

Was ist das Erfolgsrezept? Immerhin sind Sie seit über 40 Jahren in dem Business.

"Wichtig ist, dass man sich selbst treu bleibt, dabei aber Veränderungen zulässt."

Haben Sie ein Lied das Sie persönlich sehr gerne hören?

"Nein das gibt es nicht wirklich. Ich höre alle meine Songs gerne, weil diese mich bis heute begleitet haben."

Wenn Sie nicht Sänger geworden wären, welchen Beruf hätten sie dann ergriffen?

"Ich wäre Pilot geworden, Verkehrspilot! Aber ich habe seit 25 Jahren meine Privatpilotenlizenz. Ich fliege privat ein Sportflugzeug."

Sind Sie damit schon einmal in Wien gelandet?

"Nein in Wien war ich damit noch nicht. Ich wollte einmal zu einem Konzert am Neusiedlersee fliegen, aber das Wetter hat nicht gepasst. Ein guter Pilot ist der, der „Nein" sagen kann oder umdreht."

Sie waren schon oft in Wien, aber gibt es noch etwas das sie gerne machen möchten?

„Mir fehlt noch der Tiergarten Schönbrunn! Da war ich noch nie. Da möchte ich mit meiner Frau hingehen, wenn wir mal privat in Wien sind. Vor einem Konzert hat man da wenig Zeit, da kann man vielleicht mal auf einen Kaffee vor dem Auftritt gehen. Aber nächstes Jahr bin ich sicher auch privat wieder mal in Wien und dann sehen wir uns den Zoo an.", verrät der Sänger.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenBildungPromisRoland Kaiser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen