Nick ätzt in TV-Kochshow über Helene Fischer

Bei ihrem "Grill den Henssler"-Auftritt feuerte Trash-TV-Königin Désirée Nick einmal mehr aus allen Läster-Rohren.
Bei ihrem "Grill den Henssler"-Auftritt feuerte Trash-TV-Königin Désirée Nick einmal mehr aus allen Läster-Rohren.
TVNOW
Bei "Grill den Henssler" traf der TV-Koch diesmal auf Désirée Nick. Doch anstatt des Hamburger Küchenchefs grillte die lieber ihre Promi-Kollegen.

Wenn Reality-TV-Läster-Ikone Désirée Nick (64) auf der Bildfläche erscheint, kann sich die Promiwelt schon mal warm anziehen. Die "spitzeste Zunge Deutschlands" lässt keine Gelegenheit aus, ihre Kolleginnen und Kollegen mit frechen Sprüchen zu grillen. Auch bei der VOX-Kochshow "Grill den Henssler" hatte die Trash-TV-Legende dazu ausreichend Gelegenheit – feuert sie doch am liebsten vor laufenden Kameras aus ihrem Läster-Repertoire.

Läster-Ikone gibt Moderatorin Ratschläge

In der bereits 99. Ausgabe der Show mit Starkoch Steffen Henssler (48) war nicht einmal Moderatorin Laura Wontorra (32) vor der zischenden Nick sicher. Sie riet ihr nicht nur zu zusätzlichen "Sprachübungen", sondern setzte bei Wontorras Frage, auf welcher Tellerfarbe Nick anrichten möchte, noch einen drauf. "Auf blau, so wie mein Kleid", entgegnete sie. "Dann kommst auch du als Moderatorin nicht durcheinander."

Auch Herzogin Meghan (39) bekam ihr Fett ab: Nach Meinung von Désirée Nick sollte die Frau von Prinz Harry (36) sich im Souvenirshop des Buckingham Palace einfach nur noch für Selfies und Autogramme hergeben.

Nick schießt gegen Schlagerkönigin

Nicks größte, fiese Portion bekam aber Schlagerkönigin Helene Fischer (36) ab. Die blonde Hobbyköchin verriet nämlich in der Hauptgang-Runde, dass das Bio-Huhn, von dem sie ihre Eier bekommt, den gleichen Vornamen wie die Sängerin trägt. Diesen Namen hätte sie sich "nicht ausgedacht", so die Entertainerin, aber es sei ja allgemein bekannt, dass auch Fischer einen Künstlernamen trage. "Sie kommt ja aus Weißrussland", erklärte die Nick zusätzlich. "In Wahrheit heißt sie doch Svetlana Lutschkovskaja."

Twitter erteilt Nick Absage

Lästereien und Äußerungen, die vor allem dem Twitter-Publikum sauer aufstießen. Denn auf Social Media forderten die Zuseher nicht nur, Nick den Ton abzudrehen, sondern auch, sie nie mehr in die Sendung zu holen. "Die Nick ist und bleibt ätzend", fasst ein User den Auftritt zusammen, während man an anderer Stelle die plappernde Promi-Kandidatin als "untragbar" abstempelt.

Genützt haben die Spitzen den Promi-Herausforderern im Endeffekt nichts: Abgesehen von Barbara Becker (54), die sich im Dessert-Gang gegen Henssler durchsetzte, zogen sowohl die Nick aus auch Weddingplaner Frank "Froonck" Matthée (53) gegen den Hamburger Gastronom den Kürzeren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Helene FischerHerzogin Meghan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen