Scherzinger zeigt ihr SM-Outfit trotz Tour-Absage

Ein Geschenk von der Pussycat Doll für ihre Fans: Die Reunion-Tour wurde abgesagt, Nicole Scherzinger zeigt ihnen ihr Latex-Outfit trotzdem.
Abstand halten heißt die Devise während der Corona-Pandemie. Für die Pussycat Dolls fiel deshalb ihre Reunion-Tour ins Wasser. Nicole Scherzinger sitzt zuhause und probt #socialdistancing, wie das schnöde Abstandhalten auf Englisch genannt wird. Und was macht man so, wenn man nichts zu tun hat? Man verkleidet sich.

Nicole schnürte sich in ihr Bühnenoutfit, das für die Konzerte bereits fix und fertig bereit war. Die 41-Jährige hat sich für das musikalische Comeback in eine beneidenswerte Form gebracht. Man kann zwar davon ausgehen, dass die Bilder vor der Veröffentlichung auf Instagram durch Photoshop gejagt wurden, aber dass in Scherzingers Body eine Menge Arbeit steckt, ist trotzdem klar erkennbar.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nur Anschauen, nicht angreifen



Die Bilder postete sie als Geschenk für die Fans. Ihre "Ausrede" für die Fotos: Sie wollte gerade probieren, sich nicht ins Gesicht zu greifen. Deshalb die Latex-Handschuhe. Naja, als Grund ist das zwar fadenscheinig, aber wen interessierts, wenn man dafür so tolle Bilder zu sehen bekommt.

Und alle, die gerade allein daheim sitzen und ebenfalls nichts zu tun haben, freuen sich sicher über die eingeschnürte SM-Nicole.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsNicole Scherzinger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen