Fussball

"Nie größer als Verein" – Zlatan schießt gegen Mbappe

Zlatan Ibrahimovic kritisiert Kylian Mbappe heftig. Der Schwede äußert sich über die Entwicklung des Superstars nach dessen Vertragsverlängerung.

Heute Redaktion
Zlatan Ibrahimovic kritisiert Superstar Kylian Mbappe.
Zlatan Ibrahimovic kritisiert Superstar Kylian Mbappe.
IMAGO Images

Scharfe Kritik von Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic! Der Schwede nimmt sich Paris-Superstar Kylian Mbappe zur Brust, kritisiert seine Entwicklung nach dessen Vertragsverlängerung beim französischen Meister. 

"Hat Mbappé die richtige Entscheidung getroffen, in Paris zu bleiben? Für sich selbst? Nein. Für Paris? Ja. Er hat die richtige Entscheidung für Paris getroffen, nicht für sich selbst. Denn er hat sich selbst in eine Situation gebracht, in der er wichtiger ist als der Verein. Und der Verein hat ihm die Schlüssel dafür gegeben. Aber man ist nie größer als ein Verein", stellt der 41-Jährige im Interview mit "Canal+" klar. 

News aus dem internationalen Fußball im Video:

Mbappe soll laut Berichten für seine Vertragsverlängerung in den nächsten drei Jahren 630 Millionen Euro erhalten. Außerdem sicherte sich der französische Superstar Mitspracherecht im sportlichen Bereich, soll unter anderem mit entscheiden, welche Spieler die Pariser verpflichten. 

"Wenn ein Kind stark wird, kann es leicht Geld verdienen. Also werden seine Eltern zu Anwälten, Agenten, Trainern. Und das ist das Problem. Dann verliert man seine Selbstdisziplin und weiß nicht mehr, wer man ist", kritisiert Zlatan den Umstand, dass Mbappes Mutter gleichzeitig als seine Beraterin fungiert. "Heute, in dieser neuen Generation, denken die Eltern, Papa und Mama, dass sie Stars geworden sind. Sie sprechen mit den Zeitungen. Aber was glauben sie, wer sie sind? Haltet die Klappe."

    Wer krönt sich zum Weltmeister? Wir machen vor der Endrunde in Katar den Favoriten-Check.
    Wer krönt sich zum Weltmeister? Wir machen vor der Endrunde in Katar den Favoriten-Check.
    IMAGO/MIS
    ;