Niederlande-Star gibt gegen Österreich sein Comeback

Matthijs de Ligt
Matthijs de Ligtimago images/Pro Shots
Erleichterung bei den Niederlanden! Matthijs de Ligt meldet sich fit und gibt im EM-Duell mit Österreich sein Comeback.

Der Juventus-Verteidiger laborierte zuletzt an einer Leistenverletzung, konnte nun aber ohne Probleme mit der Mannschaft trainieren. Einem Comeback im zweiten Gruppenspiel gegen Österreich am Donnerstag (21 Uhr, live ORF1) steht also nichts im Weg. 

Abwehr-Kollege Stefan de Vrij meint sogar: "Ich denke, er ist sehr fit. Es sieht gut aus. Ich denke, er ist bereit zu spielen." Offen ist anscheinend nur, ob de Ligt gegen Österreich von Beginn an spielt, oder ob er in der defensiven Dreierkette später von der Bank kommt.

Als Alternativen zum 21-Jährigen kommen Jurrien Timber und Routinier Daley Blind in Frage. "Timber hat einen großartigen Job gemacht", lobte ihn Kollege de Vrij nach seinem erst dritten Länderspiel beim 3:2-Auftaktsieg gegen die Ukraine. "Er hat gezeigt, dass er mit diesem Level umgehen kann. Matthijs ist auch ein großartiger Verteidiger. Diese Entscheidung muss der Teamchef treffen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportNiederlandeÖFBUefa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen