Niederländer kühlen ihre Straßen mit Streusalz

Europa stöhnt unter der Hitze und die niederländischen Kommunen schicken Streuwagen auf die Straßen. Die Methode ist kurios – und effektiv.
Europa stöhnt unter der Hitze – und was machen die Niederländer? Sie schicken Streuwagen auf die Straßen ...

Nein, das ist kein Witz, wie auch eine Sprecherin der Kommune Utrechtse Heuvelrug vehement betont: "Wir tun das auf einigen Straßen, um den Asphalt zu kühlen." Auch die Kommune Noordenveld im Nordosten des Landes bereitet ihre Bürger vor: "Wir streuen (im Sommer)".

Vor allem Städte und Gemeinden im Osten des Landes nahe der deutschen Grenze setzen diese Methode ein, wie der Sender "Kabel eins" berichtet.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Verhindert Straßenschäden

Das Geheimnis dahinter ist einfache Physik. Das Salz entzieht der Luft Feuchtigkeit, die sich auf der Straße absetzt und so den Asphalt kühlt. Auf diese Weise sollen Schäden und das Kleben der Straßenoberfläche verhindert werden.

Denn bei tropischer Hitze kann der Belag so heiß werden, dass er Dellen bekommt bzw. sogar ausbricht. Man spricht dann von sogenannten Blow-Ups.

Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederlandeNewsWeltHitze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren