Niederösterreichs sportlichste Orts-Chefin

Triathletin, Mutter und Bürgermeisterin von Oberwölbling (Bezirk St. Pölten-Land): Karin Gorenzel (SP) bringt alles unter einen Hut.

Ein typischer Tag beginnt für sie um 6.15 Uhr mit 45 Minuten Schwimmtraining im Hallenbad. "Ich sehe das als Zeit für mich. Wenn ich im Wasser bin, kann ich nicht am Handy abheben", sagt die 40-Jährige. Ihr großes Ziel: Beim Ironman am 21. Mai in St. Pölten unter sieben Stunden zu bleiben.

Ihr Trainingspensum zieht sie eisern durch, alles eine reine Kopfsache: Schwimmen, Radfahren, Laufen – oft motiviert sie sich mit Musik. Sieht sie Parallelen zwischen Sport und Politik? "Ja, die mentale Stärke hilft auch im Beruf", meint Karin Gorenzel. In Oberwölbling regiert sie mit absoluter Mehrheit und setzt auf Ehrlichkeit, Transparenz sowie Zusammenarbeit. Hick-Hack lehnt die gelernte Kleinkindpädagogin und Mutter einer Tochter (Anna, 16) ab: "Ich mache meinen Job, um für die Menschen da zu sein – und nicht um eine Parteilinie durchzuziehen", betont die Gemeindechefin.

Wasser statt Wein

Sie ist mit einem McDonalds-Filialleiter verheiratet, lebt gerne gesund, achtet auf ihre Ernährung (nach dem Training gibt es selbstgemachte Haferflocken-Cookies) und hält sich bei Alkohol zurück. Bei Abendterminen lässt sie sich lieber Wasser als Wein einschenken: "Das habe ich mir von Anfang an so eingeführt und da kann ich auch als Frau leichter Nein sagen."

(pl)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen