Niemetz launcht im März Schaumschnitten fürs Kühlregal

Ab Ende März finden sich die Schwedenbomben Schaumschnitten von Niemetz, in den Geschmacksrichtungen Schoko und Kokos, in Supermarkt-Kühlregalen.

Die neueste Niemetz-Kreation – die Schwedenbomben Schaumschnitte – ist ein gekühlter Riegel mit einer leichten Creme mit Schwedenbombengeschmack auf dünnem Schoko-Biskuit, umhüllt von knackiger Schokoglasur. Die bombige Form der Riegel ist an die der Original Schwedenbomben angelehnt.

"Ein Jahr steckt hinter der Entwicklung unserer neuen Schwedenbomben Schaumschnitte. Dass sie nun tatsächlich in den Kühlregalen verfügbar ist, macht uns besonders stolz und zeigt, dass sich unsere Arbeit bezahlt gemacht hat. So sorgen wir in Zukunft für noch mehr süße Momente bei Groß und Klein", berichtet Gerhard Schaller, Geschäftsführer Niemetz Schwedenbomben.

Österreicher beim Naschen probierfreudig

Eine aktuelle Umfrage unter Österreichern zwischen 14 und 75 Jahren zeigt, dass sieben von zehn (69%) offen für neue Produkte bei Süßwaren sind. Frauen (74%) tendenziell mehr als Männer (64%); ebenso zeigen sich bei den bis 39-Jährigen die experimentierfreudigsten Naschkatzen (14- bis 29-Jährige: 74%; 30- bis 39-Jährige: 75%).

Die Frage, ob Schoko oder Kokos bevorzugt werden, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Mit den Schwedenbomben zum Vorbild werden auch die Schaumschnitten in beiden Sorten angeboten. Ab sofort sind die beiden Sorten Schoko und Kokos im Viererpack zu je 108 Gramm im gut sortierten Einzelhandel und im Schwedenbombenshop in Wiener Neudorf erhältlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GenussSchokoladeSüßes