Nigeria-Sprinterin beim Olympia-Doping erwischt

Blessing Okagbare
Blessing Okagbareimago images
Die Olympischen Spiele in Tokio haben ihren ersten Doping-Fall! Nigeria-Sprinterin Blessing Okagbare wurde suspendiert.

Bei der 32-Jährigen wurde positiv auf menschliche Wachstumshormone getestet, das teilte die unabhängige Integrationskommission des Leichtathletik-Weltverbandes (AIU) mit.

Okagbare hatte sich am Freitag für das olympische Halbfinale über 100 m qualifiziert. Die Olympia-Zweite im Weitsprung von 2008 wurde suspendiert und aus der Startliste gelöscht.

"Wachstumshormon ist eine nicht spezifizierte Substanz, die auf der für 2021 gültigen Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur steht", heißt es in einer Aussendung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen