Welt

Nigeria verbietet nun weiße Models

In Nigeria dürfen für Werbungen künftig nur mehr einheimische Models verwendet werden. Die Bevölkerung unterstützt das.

Heute Redaktion
In Nigeria gibt es nur noch Werbung mit Einheimischen.
In Nigeria gibt es nur noch Werbung mit Einheimischen.
REUTERS

Die nigerianische Werbebehörde hat angeordnet, dass in Zukunft nur noch einheimische Models in Kampagnen verwendet werden dürfen – das inkludiert TV-, Radio- und Printwerbung. Damit ist es auch internationalen Konzernen nicht mehr möglich, ihre globalen Kampagnen zu verwenden, in denen weiße oder asiatische Models zu sehen sind.

Steve Babaeko, Präsident des Verbands der Werbeagenturen, erklärte der "Times", dass die Bevölkerung dies unterstütze: "Die Leute fragen: 'Es gibt 200 Millionen von uns und ihr konntet für diese Werbung keine einheimischen Models finden?'".

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
    Raphael Fasching
    Mehr zum Thema