Nina Proll lässt sich jetzt zur LKW-Fahrerin umschulen

 Nina Proll und Regisseur Uli Bree bei der Premiere der Comedy-Serie "Aus die Maus".
Nina Proll und Regisseur Uli Bree bei der Premiere der Comedy-Serie "Aus die Maus".imago images/APress
Im "Heute"-Interview plaudert das Duo der neuen ServusTV-Serie "Aus die Maus" über die Entscheidung Nina Proll zu besetzen und zukünftige Projekte. 

Heute um 21.05 Uhr wird sich laut Uli Brée zeigen, ob es richtig war, Nina Proll mit der Hauptrolle in seiner neuen Serie zu besetzen. Der Vorstadtweiber-Schöpfer drehte mit ihr "Aus die Maus" (Servus TV) und das trotz oder vielleicht gerade wegen ihres Hangs zum Polarisieren. Der Grund dafür sei aber ein ganz anderer gewesen:  "Wir haben in Tirol gedreht und sie wohnt in Tirol. Also das hatte rein geografische Gründe". Darauf folgte ein kräftiger Lacher in Richtung Nina Proll, die neben ihm saß.

In der Serie mimt sie die gescheiterte Schauspielerin Bianca, die jetzt bei einem Tierbestatter arbeiten muss. Dabei hasst Bianca ja eigentlich Tiere und ist auch sonst eher kühl. Also gut, dass die Tiere da schon tot sind. Nur deren trauernde Besitzer eben nicht. Also muss sie doch noch irgendwo Mitgefühl herauskramen.

Wer aber jetzt gleich die Taschentücher zücken möchte, kann sie behutsam eingepackt lassen. Außer er braucht sie die Tränen vom Lachen. Denn trotz der toten Tiere, soll es nicht auf die Tränendrüse drücken. Man kann es daher vielleicht eher in die Richtung "schwarzer Humor" einordnen. Ob das typisch Österreichisch ist? Uli Brée begründet das so: "Der Österreicher hat einen speziellen Bezug zum Tod, sonst hätte man nicht über den Zentralfriedhof eine Stadt gebaut". Humor wäre also ein guter Mechanismus, um die Schwere des Lebens bzw. des Todes zu ertragen.

Zukunftspläne von Uli Brée und Nina Prolls LKW-Träume

Wenn die Serie gut anläuft, möchte Uli Brée gleich Staffel zwei drehen. Derzeit schreibt er aber an einer neuen Serie für den ORF über vier junge Frauen. Drehbeginn ist im Mai. Sein Tatort mit Maria Furtwängler und Udo Lindenberg läuft am 26.12. in der ARD. Und für ServusTV hat er sogar noch eine Serie im Köcher. 

Und Nina Proll hat neben ihren TV-Projekten jetzt nur noch eins vor: "Ich mache jetzt den LKW-Führerschein. Weil nach dem ganzen verschieben der Live-Auftritte, sind sie ganz abgesagt. Also lass ich mich jetzt umschulen." Gut, das war auch eher ein Scherz, aber den LKW-Führerschein will sie tatsächlich machen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mos Time| Akt:
Nina ProllUli BréeSerie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen