Österreich

Schüler ging nach Messer-Stichen zurück in Klasse

Heute Redaktion
Teilen

Ein Schüler (14) wurde in einer Schul-Garderobe in Wien-Neubau von einem 16-Jährigen mit einem Klappmesser verletzt. Die Polizei hat jetzt neue Details zu dem Vorfall veröffentlicht.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt wurden am Mittwochvormittag in die NMS Neubaugasse im 7. Wiener Gemeindebezirk alarmiert. Ein 14-jähriger Schüler war durch Messerstiche verletzt worden – "heute.at" berichtete. Am heutigen Donnerstag hat die Wiener Polizei neue Details zu dem Vorfall veröffentlicht.

Die Beamten konnten im Zuge der ersten Ermittlungen einen 16-jährigen Syrer als Tatverdächtigen ausforschen. Mehrere Beteiligte sagten aus, dass die Stichverletzungen am Rande eines Fußballspiels in einer Garderobe zustande gekommen seien.

Mit Stichverletzungen im Unterricht

Der 16-Jährige dürfte sein Klappmesser gezogen haben, um es seinen Freunden zu zeigen. Laut den Zeugen dürften daraufhin mehrere Buben versucht haben, das Messer zu ergreifen, woraufhin der Tatverdächtige mit dem Messer herumgefuchtelt hätte.

Dabei soll er den 14-Jährige am Oberschenkel und Po verletzt haben, wie der Sprecher der Berufsrettung Andreas Huber bestätigte. Doch anstatt gleich Hilfe zu suchen, ging der Schüler zurück in die Klasse. Während des Unterrichts fühlte sich der Bursch zunehmend schlechter und musste schließlich im Krankenzimmer der Schule erstversorgt werden.

Der 16-Jährige wurde wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung auf freiem Fuß angezeigt. Ein Klappmesser wurde sichergestellt.

Die Bilder des Tages

    <strong>20.02.2024: Heftiges Ultimatum der Klimakleber – sonst passiert DAS!</strong> Länger war es nun ruhig um die Aktivisten der Letzten Generation. Nun haben sie eine neue Forderung und kündigen auch eine erneute Protestwelle an. <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120020684" href="https://www.heute.at/s/heftiges-ultimatum-der-klimakleber-sonst-passiert-das-120020684">Die Details &gt;&gt;&gt;</a>
    20.02.2024: Heftiges Ultimatum der Klimakleber – sonst passiert DAS! Länger war es nun ruhig um die Aktivisten der Letzten Generation. Nun haben sie eine neue Forderung und kündigen auch eine erneute Protestwelle an. Die Details >>>
    Sabine Hertel

    (red)