NÖ: Raddiebe haben Hochsaison!

Bei einer Kontrolle auf der A4 im Burgenland konnten sechs rumänische Täter (21-34) festgenommen werden. 14 Fahrräder aus NÖ hatten sie im Laderaum ihres Kleintransporters (Wert: über 10.000 Euro). Momentan dürften mehrere Tätergruppen unterwegs sein und somit gibt es einen starken Anstieg bei Raddiebstählen, so Andreas Leithner von der Sicherheitsdirektion.

Bereits 1417 Drahtesel wurden im ersten Halbjahr 2011 entwendet (über ein Drittel mehr als im ersten Semester 2010). Und der mit Abstand stärkste Monat, der Juli, ist noch gar nicht erfasst, so Andreas Leithner weiter. Vor allem die Städte sind stark betroffen. Spitzenreiter sind St. Pölten, Wr. Neustadt und Krems. Also unbedingt richtig sichern und auch eine Codierung zahlt sich aus, weiß der Experte.

Joachim Lielacher

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen