NÖ: Treibjagd mit Hunden schon ab 2023 verboten

Treibjagden mit Hunden in eingezäunten Waldgebieten sollen schon ab 2023 verboten werden.
Treibjagden mit Hunden in eingezäunten Waldgebieten sollen schon ab 2023 verboten werden.Bild: iStock (Symbol)
Das generelle Gatterjagdverbot kommt mit 2029, Treibjagden mit Hunden in eingezäunten Arealen sollen schon ab 2023 nicht mehr erlaubt sein.

Lange Zeit liefen Tierschutz-Organisationen Sturm, forderten ein Gatterjagdverbot in Niederösterreich. Am 28. Juni soll nun das generelle Gatterjagdverbot im Landtag beschlossen werden ("Heute" berichtete). Mitstimmen werden ÖVP, SPÖ und FPÖ.

Bereits deutlich früher als 2029 soll die "klassische Gatterjagd" passé sein: Treibjagden mit Hunden in umfriedeten Waldgebieten sollen bereits ab 2023 verboten werden.

Weiters geplant: Rigorose Strafen bei Verstößen. "Das geht von Geldstrafen in der Höhe von 20.000 Euro bis hin zur Zwangsauflösung der Gatterjagd", so Landesvize Stephan Pernkopf (VP) zur NÖN.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichJagdPolitik