Ehrung im Rathaus

Nobelpreisträger Zeilinger nun Ehrenbürger von Wien

Bürgermeister Michael Ludwig überreichte nun Urkunde und Ehrenbürgernadel an Nobelpreisträger Anton Zeilinger im Wiener Rathaus.

Thomas Peterthalner
Nobelpreisträger Zeilinger nun Ehrenbürger von Wien
Anton Zeilinger (r.) mit Bürgermeister Michael Ludwig
PID/Jobst

Bürgermeister Michael Ludwig (SP) ernannte nun Physiker und Nobelpreisträger Anton Zeilinger im Wiener Rathaus zum Ehrenbürger der Stadt Wien. Unter den Ehrengästen befanden sich unter anderem Ex-Bundespräsident Heinz Fischer, Alt-Bürgermeister Michael Häupl und Bildungsminister Martin Polaschek (VP). Im Anschluss an die Zeremonie – die vom "Atmos"-Quartett mit Stücken von Franz Schubert und Johann Strauss III umrahmt wurde –, enthüllte Ludwig gemeinsam mit Zeilinger die nun um dessen Namen ergänzte, marmorne Ehrentafel vor dem Stadtsenatssitzungssaal im Wiener Rathaus.

Lichtteilchen "gebeamt"

Besonders in einer Zeit der Wissenschaftsskepsis müsse man deutlich machen, dass wissenschaftliche Erkenntnisse für den Fortschritt der Gesellschaft wichtig seien, so Bürgermeister Ludwig. Großes Interesse habe Zeilingers Quantenphysik-Experiment geweckt, mit dem der Physiker Lichtteilchen vom Wiener Prater bis auf die Donauinsel "gebeamt" hatte. "Vom Prater auf die Donauinsel – viel typischer für Wien geht es ja gar nicht", so Ludwig.

Neugier und Beharrlichkeit

Die Laudatio auf den Geehrten hielt der renommierte Physiker Walter Kutschera, der in seiner Rede betonte, dass die Neugier und die Beharrlichkeit des Geehrten wohl seine wichtigsten Charaktereigenschaften seien.

Anton Zeilinger mit Bürgermeister Ludwig und Alt-Bundespräsident Heinz Fischer
Anton Zeilinger mit Bürgermeister Ludwig und Alt-Bundespräsident Heinz Fischer
Pid/Jobst

Dank für Ehrenbürgerschaft

Ehrenbürger Anton Zeilinger bedankte sich bei allen, die ihn auf diesem Weg begleitet hatten. Er sei viermal in Wien angekommen: Im Mai 1955 als Zehnjähriger aus Oberösterreich, 1983 nach seiner Rückkehr aus den USA, 1999 von seiner Professur für Experimentalphysik an der Universität Innsbruck und nun zum vierten Mal mit der Aufnahme in die Liste der Ehrenbürger der Stadt Wien. 

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>23.04.2024: Dieser Milliardär brachte René Benko zu Fall.</strong> Ein Mittagessen mit Logistik-Milliardär Klaus-Michael Kühne war der Anfang vom Ende. Benko bettelte bei dem Deutschen, <a data-li-document-ref="120032711" href="https://www.heute.at/s/dieser-milliardaer-brachte-rene-benko-zu-fall-120032711">kassierte jedoch eine Abfuhr &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120032509" href="https://www.heute.at/s/beaengstigend-flieger-kreiste-stundenlang-ueber-wien-120032509"></a>
    23.04.2024: Dieser Milliardär brachte René Benko zu Fall. Ein Mittagessen mit Logistik-Milliardär Klaus-Michael Kühne war der Anfang vom Ende. Benko bettelte bei dem Deutschen, kassierte jedoch eine Abfuhr >>>
    "Heute"-Montage, Material APA-Picturedesk

    Auf den Punkt gebracht

    • Physiker und Nobelpreisträger Anton Zeilinger wurde im Wiener Rathaus zum Ehrenbürger von Wien ernannt und erhielt die Urkunde und die Ehrenbürgernadel von Bürgermeister Michael Ludwig
    • Die Zeremonie wurde von prominenten Gästen besucht und betonte die Bedeutung wissenschaftlicher Erkenntnisse für den Fortschritt der Gesellschaft, insbesondere in einer Zeit der Wissenschaftsskepsis
    pet
    Akt.