Noch keine Einigung im Tierball-Spendenstreit

Bild: picturedesk.com

Der Tierball ist längst über die Bühne gegangen, aber um die Spendengelder ist nach wie vor ein Griss. Schirmherrin Fiona Grasser würde jetzt gerne endgültig die 50.000 Euro (20.000 Euro wurden schon verteilt) an diverse Organisationen vergeben, Ball-Herrin Brigitte Martzak stellt sich aber immer noch quer.

Der Tierball ist längst über die Bühne gegangen, aber um die Spendengelder ist nach wie vor ein G’riss. Schirmherrin Fiona Grasser würde jetzt gerne endgültig die 50.000 Euro (20.000 Euro wurden schon verteilt) an diverse Organisationen vergeben, Ball-Herrin Brigitte Martzak stellt sich aber immer noch quer.

"Wir haben uns an alle Abmachungen gehalten und es kann nicht sein, dass die Schirmherrin alleine bestimmen will, wohin das Geld geht", so Martzak, die auch weiterhin auf einer Gage beharrt, da sie ein ganzes Jahr lang an der Ausrichtung des Balles gearbeitet hat. Fiona drängt aber auf eine rasche, faire Aufteilung und will, dass das Geld zu 100 Prozent dem Tierschutz zugutekommt – ohne jegliche Gagen für Beteiligte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen