Forscher entdecken Galaxie mit ungewöhnlicher Struktur

Forscher entdecken eine exotische Spiralgalaxie, deren Struktur sie nicht zuordnen können.
Forscher entdecken eine exotische Spiralgalaxie, deren Struktur sie nicht zuordnen können.Quelle: Y. Stein (CDS), NRAO, SDSS, KPNO 0,9m, J. English (U. Manitoba), R.-J. Dettmar and A. Miskolczi (Ruhr U.), R.J. Rand (U.N.M.), und J. Irwin (Queen's U.)
Ein internationales Forscher-Team untersuchte das Magnetfeld einer milchstraßeähnlichen Galaxie und stieß dabei auf bisher nicht bekannte Strukturen.

Wissenschaftler haben das Magnetfeld der Spiralgalaxie NGC 4217 untersucht und dabei erstaunliche Beobachtungen bei der Struktur gemacht.

Erstmals Ringstrukturen entdeckt

Die exotische Galaxie ist für die Forscher besonders interessant, weil sie der Milchstraße ähnelt und nur 67 Millionen Lichtjahre entfernt von der Erde liegt. Sie verfügt über ein riesiges, neuartiges Magnetfeld in X-Form, Superblasen und Riesenschleifen, wie die Untersuchung ergab. Bei der detaillierten Analyse mittels radioastronomischer Beobachtungen erkannten die Forscher, dass die Entstehung von Sternen der Hintergrund für die sichtbaren Strukturen sein muss. „Wenn man über Galaxien nachdenkt, kommen einem nicht als erstes Magnetfelder in den Sinn, obwohl sie gigantisch groß sein können und einzigartige Strukturen annehmen“, sagt Dr. Yelena Stein, die das Team leitete.

Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift „Astronomy and Astrophysics“ veröffentlicht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
ScienceWissenschaftWeltraum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen