Nokia Smart TVs nun auch in kleineren Größen

Jetzt in kleineren Bildschirmgrößen verfügbar: Nokia Smart TVs.
Jetzt in kleineren Bildschirmgrößen verfügbar: Nokia Smart TVs.Nokia
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So27. Dezember 2020

Nokia Smart TVs nun auch kleiner

Die neuen Nokia Smart TVs ermöglichen über den Google Play Store Zugriff auf Tausende Apps wie Netflix, Disney+, Prime Video oder YouTube. TV-Programme sind auf traditionellem Weg über terrestrische Antenne, Satellit oder Kabel empfangbar. Die neuen Nokia Smart TVs sind nun auch in den Größen 32, 43 und 50 Zoll in Europa verfügbar. Damit wird das Nokia Smart TV-Sortiment auf sieben verschiedene Bildschirmgrößen von 32 bis 75 Zoll erweitert.

Nokia Smart TVs versprechen smartes Entertainment mit Zugriff auf beliebte Streaming-Dienste.
Nokia Smart TVs versprechen smartes Entertainment mit Zugriff auf beliebte Streaming-Dienste.Nokia

Impfallianz Gavi kooperiert mit Salesforce

Salesforce, der weltweit führende CRM-Anbieter, und die Impfallianz Gavi (Global Alliance for Vaccines and Immunisation, dt. Globale Allianz für Impfstoffe und Immunisierung) haben ihre Zusammenarbeit angekündigt, um durch Datenanalyse und -auswertung eine gerechte Verteilung von rund zwei Milliarden COVID-19-Impfdosen in 190 Ländern bis Ende 2021 zu ermöglichen. Für einen umfassenden Überblick darüber, wie viele Impfstoffdosen wo gebraucht werden, benötigt Gavi eine einheitliche Datenquelle. Salesforce Work.com for Vaccines, Experience Cloud und Nonprofit Cloud bilden die Grundlage der COVAX Country Engagement Plattform von Gavi, die das Management dieser kritischen Daten ermöglicht. Salesforce unterstützt COVAX dabei, den schnellen Zugang zu Impfstoffen zu ermöglichen: Mit einem einheitlichen, sicheren Portal, über das alle teilnehmenden Länder kommunizieren und beispielsweise Informationen zu Bedarfen und Verfügbarkeiten austauschen können. Wirtschaftlich weniger starke Länder, die für die Förderung durch COVAX berechtigt sind, stellen über das Portal Informationen zu den benötigten Impfdosen bereit. Geberländer der COVAX Initiative erhalten über das Portal Updates zu ihrem jeweils aktuellen Finanzierungsstatus.

Impfallianz Gavi kooperiert mit Salesforce für die gerechte Verteilung von zwei Milliarden COVID-19-Impfdosen bis Ende 2021
Impfallianz Gavi kooperiert mit Salesforce für die gerechte Verteilung von zwei Milliarden COVID-19-Impfdosen bis Ende 2021iStock/Symbolbild

LG mit CES Innovation Awards 2021 ausgezeichnet

Die CES 2021 markiert das achte Jahr in Folge, in dem LG OLED-Fernseher, Soundbars, Haushaltsgeräte, Premium-Smartphones und andere Produkte mit den CES Innovation Awards ausgezeichnet wurden. Die CES Innovation Awards gelten als offizielle Anerkennung der Branche für die innovativsten Produkte, die auf der CES, der globalen Bühne für Innovationen, vorgestellt werden. Zur CES 2021 wird die LG OLED-TV-Technologie erneut mit dem CES "Best of Innovation" Award ausgezeichnet, dieses Mal in der Kategorie Gaming. LG, der unangefochtene Weltmarktführer bei OLED-TVs, hat ein konkurrenzloses Home-Entertainment-Erlebnis geschaffen, das tiefe Schwarztöne, realistische Farben und einen hohen Kontrast bietet. Zum ersten Mal erhielt LG Home Appliances den CES "Best of Innovation" Award für den LG InstaView Door-in-Door-Kühlschrank. Die von LG entwickelte Technologie ermöglicht es dem Konsumenten, ohne Öffnen der Tür in das Innere des Kühlschranks zu blicken und so die Frische der Lebensmittel zu erhalten - eine perfekte Balance zwischen Form und Funktion. Der Kühlschrank ist außerdem mit der innovativen Spracherkennungstechnologie von LG ausgestattet, sodass das Öffnen der Tür mit Armen voller Lebensmittel nur einen Sprachbefehl entfernt ist.

LG mit CES Innovation Awards 2021 ausgezeichnet.
LG mit CES Innovation Awards 2021 ausgezeichnet.LG Electronics

Sa26. Dezember 2020

So feiert Österreich Silvester

Trotz allem, was das Jahr 2020 mit sich gebracht hat, ist es für die Hälfte der Befragten wichtiger denn je, Silvester zu feiern. Das zeigt eine neue Umfrage von Sonos. 57% der 18- bis 24-jährigen Europäer möchten das Jahr 2021 gebührend begrüßen. Rund die Hälfte der Österreicher feiern Silvester bereits gerne in den eigenen vier Wänden. Allerdings werden heuer sogar 72% der Österreicher die Silvesternacht zuhause verbringen. Auch zuhause lässt es sich fröhlich ins neue Jahr starten. 37% aller Österreicher fiebern dem Countdown entgegen, bis die Pummerin das neue Jahr einläutet, gefolgt vom traditionellen Walzertanz. Ein Drittel (33%) der Befragten planen einen Spieleabend, ebenfalls 33% wollen lieber Filme schauen und 19% hören ihre Lieblingsmusik und tanzen bis in die frühen Morgenstunden. 43% der Österreicher wollen in diesem Jahr ein perfektes Menü zaubern. Als prominenten Gast an ihrer Silvestertafel wünschen sich 19% der Befragten Lady Gaga, gefolgt von Elon Musk (14%) und Roger Federer (13%). Donald Trump steht dagegen nur bei 5% der Befragten auf der Gästeliste. Queen's I Want to Break Free (46%) und ABBA's Happy New Year (37%) sind die beliebtesten Songs, mit denen die Österreicher ins neue Jahr starten möchten. Bei den 18- bis 24-Jährigen steht Journey mit Don’t stop believin‘ nach Queen an zweiter Stelle, dicht gefolgt von Popstar Ariana Grande mit Thank You, Next. Und das Beste zum Schluss: Sonos Nutzer können mit zwei handkuratierten Radiosendern auf Sonos Radio ins neue Jahr starten. New Year’s Eve: Dance Party sorgt mit Pink, Prince, Daft Punk und vielen weiteren Interpreten für Party-Stimmung, während man mit New Year’s Day mit sanften Akustik-Klängen in den Neujahrstag startet. Die beiden Stations sind vom 28. Dezember 2020 bis zum 5. Jänner 2021 auf Sonos Radio verfügbar.

Sonos Radio Silvester Sender zum Start ins neue Jahr.
Sonos Radio Silvester Sender zum Start ins neue Jahr.Sonos

Atos beteiligt sich an ESA-Mission

Ein Team von rumänischen Atos-Experten bringt sich bei HERA, der ersten planetaren Verteidigungsmission der Europäischen Weltraumorganisation (European Space Agency, ESA) in Zusammenarbeit mit der NASA, ein. Sie soll ermitteln, wie sich Asteroiden erfolgreich von einer Kollision mit der Erde ablenken lassen. HERA ist in ihren wissenschaftlichen und technischen Zielen einmalig und wird die ersten Grundbausteine einer planetaren Schutzfähigkeit schaffen. Die Mission soll herausfinden, ob das Manöver, einen gefährlichen Asteroiden von seinem Kollisionskurs mit der Erde abzulenken, eine praxistaugliche Strategie ist. Um dies zu erreichen, werden die HERA-Partner einen Ablenktest durchführen. Während der HERA-Mission wird ein Team von Wissenschaftlern und Experten von Atos in Rumänien die Datenverarbeitungssysteme an Bord der Raumsonde während der Montageverfahren und der Integrations- und Verifikationsschritte testen. Das Team wird zudem die Entwicklung der Flugsoftware, die Schnittstellen für die Lade- und Ausführungsüberwachung sowie die Diagnoseschnittstellen für den Flugprozessor betreuen. Im Juli nächsten Jahres wird der DART-Satellit gestartet und so ausgerichtet, dass er den Asteroiden Didymoon (165 Meter Durchmesser) trifft, einen natürlichen Satelliten des größeren Asteroiden Didymos (775 Meter Durchmesser), der eine potenzielle Gefahr für die Erde darstellt. Experten schätzen, dass DART den Asteroiden im September 2022 treffen wird.

Atos beteiligt sich an ESA-Mission zum Schutz des Planeten vor Asteroidenkollision.
Atos beteiligt sich an ESA-Mission zum Schutz des Planeten vor Asteroidenkollision.Reuters

Sony feiert 60-jähriges Jubiläum in Europa

Rund fünfzehn Jahre nach der Gründung von Sony in Tokio wurde am 16. Dezember 1960 im schweizerischen Zug unter der Leitung von M. Komatsu die erste europäische Niederlassung errichtet. Heute feiert Sony in Europa eine 60-jährige Erfolgsgeschichte. "Sony war eines der ersten Technologieunternehmen aus Japan, das sich in Europa niedergelassen hat und entwickelte sich zu einer globalen Marke, welche seit 60 Jahren in Europa erfolgreich ist. Dies ist dem engagierten Einsatz unserer Mitarbeiter und der großen Unterstützung unserer Kunden und Partner zu verdanken", so Hideyuki Furumi, Präsident von Sony Europe B.V. "Wir wollen unsere Zukunft in Europa weiter ausbauen, indem wir weiterhin Innovationen entwickeln, welche emotionale Erlebnisse bieten und Menschen miteinander verbinden, immer mit dem Anspruch höchster Qualität." Diesem wegweisenden Schritt folgte die Gründung weiterer neun Niederlassungen in ganz Europa, die sich den Elektronik und Produktlösungen widmen, sowie einige Tochterunternehmen. Die Erfolgsgeschichte von Sony wird durch die zahlreichen Entwicklungen seiner Produkte fortgeschrieben, die im Laufe der Jahrzehnte als Neuheiten und Innovationen ausgezeichnet wurden. "Unsere Kopfhörer, Fernseher und Kameras begleiten unzählige Menschen in ihrem Alltag. Modernste Technik, ansprechendes Design und kontinuierlich hohe Qualität sind Merkmale, die Sony auszeichnen und Grundlage für unsere zukünftigen Ziele bilden", sagt Adrian Price-Hunt, Country Head von Sony Schweiz und Österreich.

Sony feiert 60-jähriges Jubiläum in Europa.
Sony feiert 60-jähriges Jubiläum in Europa.Sony

Fr25. Dezember 2020

"Stopp Corona"-App bei Huawei

Mit drei neuen Angeboten weitet Huawei die Unterstützung seiner Nutzer und App-Entwickler in den aktuell herausfordernden Zeiten aus: Ab sofort ist die kostenlose "Stopp Corona"-App des Österreichischen Roten Kreuz für Huawei Nutzer direkt in der Huawei AppGallery verfügbar. Damit setzt Huawei einen wichtigen Schritt, um das Unterbrechen der Infektionskette zu unterstützen und ermöglicht Huawei Nutzern schnell und anonymisiert über einen möglichen Risikokontakt informiert zu werden. Mit den innovativen Huawei Petal Search und Huawei Petal Maps Funktionen können Huawei Nutzer zudem ganz einfach Apps, Bilder, Videos, Informationen und mehr Angebote sicher und schnell direkt über den Homescreen downloaden. Unternehmen und Content-Anbieter können sich zusätzlich ab sofort bis zum 31. Dezember für die neue Promotion-Aktion anmelden und sich mit einem besonderen Paket vor den 36 Millionen monatlich aktiven Nutzern der Huawei AppGallery in Europa präsentieren. Zu diesem Paket gehört unter anderem eine Top Platzierung der eigenen App in der beliebten Registerkarte "Collections".

Huawei AppGallery: Die "Stopp Corona"-App.
Huawei AppGallery: Die "Stopp Corona"-App.Huawei

A1 hält Shops im Lockdown offen

A1 öffnet nun nicht nur die knapp 70 A1 Shops sondern auch 13 A1 Pop-up Stores in ganz Österreich. Darüber hinaus werden auch die A1 Kunden-Service Techniker weiterhin unter Einhaltung strengster Sicherheitsmaßnahmen persönliche Termine bei den A1 Kunden wahrnehmen, um Produkte zu installieren oder Störungen zu beheben, heißt es vom Unternehmen. Für all jene Kunden, die Unterstützung bei der Auswahl eines passenden A1 Angebots benötigen und keinen A1 Shop aufsuchen wollen oder können, bietet A1 mit dem A1 Live Shop eine besonders sichere und schnelle Möglichkeit der Beratung an: Mittels Video-Chat in einen speziellen, physischen A1 Shop in Wien können Produkte und Services erklärt werden. MitarbeiterInnen stehen persönlich von Montag bis Freitag von 9-21 Uhr für die Beratung zur Verfügung. Außerdem wird zur Lösung individueller Problemstellungen erstmals das A1 Guru Service virtuell angeboten. Weiters ermöglicht es A1 nun, Beratungstermine in A1 Shops online zu buchen um so den Kontakt mit anderen Kunden beim Warten zu minimieren. Alle Infos zum Online Terminbuchungsservice und die teilnehmenden A1 Shops unter https://www.A1.net/terminbuchung.

A1 öffnet auch während des 3.Lockdowns alle Shops und auch alle Pop-up Stores.
A1 öffnet auch während des 3.Lockdowns alle Shops und auch alle Pop-up Stores.Ernst Weingartner / picturedesk.com

A1 kooperiert mit Ultra 4K Extreme

A1 Telekom Austria Group hat eine wichtige Partnerschaft mit dem globalen TV-Kanal Ultra 4K Extreme LLC für den europäischen Markt unterzeichnet. Seit 21. Dezember 2020 liefert das Team von A1 Wholesale Broadcasting technische Dienstleistungen für den internationalen TV-Sender Ultra 4K Extreme, der den besten Mix aus hochkarätigen Extremsport-, Abenteuer- und Unterhaltungsprogrammen in UHD-Qualität sowohl in englischer als auch in russischer Sprache anbietet. Das Programm ist für die ZuschauerInnen in den Gebieten innerhalb der breiten Abdeckung des Satelliten Eutelsat 16A auf 16 Grad Ost verfügbar. Das Wholesale Team der A1 Group blickt auf über 40 Jahre Übertragungs- und Teleportdienste mit mehr als 15 Satelliten in der Flotte zurück und verwaltet mehr als 600 TV-Kanäle für Pay-TV Betreiber in Europa, Asien und den USA. Zusammen mit América Móvil ist die Gruppe der viertgrößte Betreiber weltweit.

Die Zentrale der A1 Telekom Austria Group.
Die Zentrale der A1 Telekom Austria Group.APA / Krisztian Juhasz

Do24. Dezember 2020

Neue Huawei Community Plattform

Ideenaustausch, exklusive Einblicke, spannende Gewinnspiele und noch viel mehr bietet die neu gelaunchte Huawei Community (https://consumer.huawei.com/at/community) den Huawei Fans und allen Interessierten in Österreich. Zusätzlich sorgt die neueste Version der Huawei Nutzeroberfläche – EMUI 11 – bei Huawei Geräten für ein noch stilvolleres Design und eine intuitivere Bedienung durch Innovationen wie Smart-Multi-Window und die Multi-Screen Collaboration. Bald erhalten die Flagship Geräte Huawei P40, Huawei P40 Pro, Huawei P40 Pro+ und Huawei Mate 30 Pro EMUI 11. Im ersten Halbjahr 2021 erfolgt der Rollout von EMUI 11 auch für die Geräte Huawei Mate Xs, Huawei P30, Huawei P30 Pro, Huawei Mate 20, Huawei Mate 20 Pro, Porsche Design Huawei Mate 20 RS, Huawei Mate 20 X (5G), Huawei nova 5T und Huawei MatePad Pro. Ab sofort können sich Huawei Nutzer, Interessierte und Fans im eigenen Community Online-Hub unter https://consumer.huawei.com/at/community mit Gleichgesinnten austauschen und ihre Erfahrungen zu Huawei Geräten teilen. Die Huawei Community ist die erste Anlaufstelle zu Erfahrungsberichten. Neue Huawei Nutzer können sich hier von Huawei Profis Tipps und Tricks zu ihren Geräten holen, um sich damit besser vertraut zu machen, aber auch Huawei Fans können sich untereinander austauschen, um das Beste aus den Funktionen aller Huawei Geräte herauszuholen.

Huawei verbessert Nutzererlebnis: Launch der eigenen Huawei Community Plattform und der Nutzeroberfläche EMUI 11.
Huawei verbessert Nutzererlebnis: Launch der eigenen Huawei Community Plattform und der Nutzeroberfläche EMUI 11.Huawei

Samsung launcht SmartThings Find

Samsung präsentiert SmartThings Find, ein neues Service, das Galaxy Devices schnell und einfach findet. In Korea, Großbritannien und den U.S.A. haben sich bereits 6 Millionen Userinnen und User für einen frühen Servicezugang angemeldet, jetzt ist SmartThings Find bereit für einen weltweiten Launch für alle Galaxy Devices mit Android 8 und aktuelleren Betriebssystemen. SmartThings Find verwendet Bluetooth Low Energy (BLE) und Ultra Wide Band (UWB), um Galaxy Smartphones, Tablets, Smartwatches und Earbuds zu lokalisieren. Nach einer kurzen Registrierung können SmartThings User ihre Galaxy Devices ganz einfach finden – Smartphones, Tablets, Smartwatches und sogar einzelne Earbuds. Egal ob das Galaxy Note20 Ultra hinter das Sofa gerutscht ist, die Galaxy Buds Live von den Kindern unter der Wäsche versteckt wurden oder die Galaxy Watch3 versehentlich im Kleiderkasten gelandet ist – mit SmartThings Find verschwenden Userinnen und User weniger Zeit mit Suchen und verbringen mehr Zeit mit ihren liebsten Devices.

Samsung launcht SmartThings Find: Galaxy Devices einfach suchen und finden.
Samsung launcht SmartThings Find: Galaxy Devices einfach suchen und finden.Samsung

ClassNinjas Online Mathe-Coachings

Fast ein Drittel der österreichischen Schülerinnen und Schüler brauchen laut dem AK Nachhilfebarometer Nachhilfe. Spitzenreiter in den Fächern, in denen diese benötigt wird, ist Mathematik. Der Bedarf an Nachhilfe in Mathematik ist gleichbleibend hoch – 64 Prozent aller Schüler und Schülerinnen, die Nachhilfe bekommen, brauchen in diesem Fach Unterstützung. ClassNinjas bietet diese seit Mitte Oktober 2020 in Form von Einzel-Coachings. Anders als in der App und auf der Plattform, wo es Übungen und Videos für die Kids der AHS Unterstufe und Mittelschule gibt, richtet sich das Coaching-Angebot an alle Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur letzten Schulstufe. Unter classninjasclub.com kann man eine unverbindliche und kostenlose Probestunde vereinbaren. Ein Mathe-Coach geht in dieser auf alle Fragen ein und gemeinsam wird ein Lehrplan erarbeitet. Alle weiteren 1:1 Nachhilfe-Stunden können unter classninjasclub.com gebucht werden. Ganz gleich, ob eine oder mehrere Stunden – unter mehreren Vorschlägen einfach den bzw. die gewünschten Termine wählen. Darunter gibt es auch Wochenendtermine.

ClassNinjas: Seit Oktober 2020 gibt es Mathe Online Coachings.
ClassNinjas: Seit Oktober 2020 gibt es Mathe Online Coachings.ClassNinjas

Mi23. Dezember 2020

Das wird im Ausverkauf teurer

Viele Österreicher warten sehnlich auf den Ausverkauf nach Weihnachten. Doch hier ist Achtung geboten. Die Preisvergleichsplattform idealo.at hat analysiert: letztes Jahr stiegen direkt nach Weihnachten die Preise für Lautsprecher um 24 Prozent, für Tablets um 15 Prozent und für Smartphones, Gamepads und Skihelme um 11 Prozent. Sogar Soundbars und Drohnen wurden innerhalb weniger Tage nach dem Weihnachtsfest um 7% teurer, Espressomaschinen um 6 Prozent und Smartwatches um 5 Prozent. "Mode, Accessoires oder Saisonartikel sind die Klassiker im Ausverkauf. Doch nicht alle Verkaufslager müssen rasch geleert und deshalb die Preise gesenkt werden. Viele Kategorien bieten vor Weihnachten günstige Angebote, die zeitgleich mit dem Ende der Weihnachtszeit enden!", sagt Jörg Stampler, Marketing Manager idealo Österreich. Die Preisvergleichsplattform idealo.at hat nun basierend auf den Daten von 2019/2020 detailliert analysiert, welche Produktkategorien unmittelbar vor Weihnachten deutlich günstiger sind als in den ersten fünf Wochen des neuen Jahres. Hier die Kategorien, bei denen Sie noch vor Weihnachten zuschlagen sollten: In den Kategorien Notebooks, Kopfhörer, Armbanduhren, Skischuhe, Monitore und Koffer änderte sich der Verkaufspreis vor Weihnachten bis zum Ende des 'klassischen Ausverkaufs' überhaupt nicht. "Im Gegensatz zu unerwarteten Preissteigerungen in der Ausverkaufszeit konnten wir letztes Jahr beobachten, dass beispielsweise Spiele- und Actionfiguren innerhalb weniger Tage um 42 Prozent und Spielfahrzeuge um 31 Prozent vergünstigt wurden. Hier lohnt sich für alle Schnäppchen-Jäger ein paar Tage warten", so Veronika Bahr, Country Managerin idealo Österreich.

Viele Produktpreise steigen nach Weihnachten um bis zu 24 Prozent, darunter auch Notebooks.
Viele Produktpreise steigen nach Weihnachten um bis zu 24 Prozent, darunter auch Notebooks.Reuters

LG und Magna schließen Joint Venture ab

LG Electronics ("LG") und Magna International Inc. ("Magna") haben ein Joint Venture (JV) zur Herstellung von E-Motoren, Wechselrichtern und On-Board-Ladegeräten sowie entsprechender E-Antriebssysteme für bestimmte Automobilhersteller angekündigt, um den weltweit wachsenden Trend zur Elektrifizierung von Fahrzeugen zu unterstützen. Das neue Unternehmen mit dem vorläufigen Namen "LG Magna e-Powertrain" vereint die Stärken von Magna im Bereich elektrischer Antriebssysteme und erstklassiger Automobilfertigung mit der Expertise von LG in der Komponentenentwicklung von E-Motoren und Wechselrichtern und beschleunigt so das Wachstum beider Partner auf dem Markt für elektrische Antriebe. Das JV ermöglicht beiden Unternehmen, ihr Produktangebot für Elektro-Antriebe weiter auszubauen, indem sie die vorhandenen Technologien, Entwicklungskapazitäten und globalen Standorte nutzen. Es wird erwartet, dass der Markt für E-Motoren, Wechselrichter und elektrische Antriebssysteme bis zum Jahr 2030 ein signifikantes Wachstum aufweisen wird. Diesen schnell wachsenden globalen Markt wird das JV mit einem Weltklasse-Portfolio anvisieren.

LG und Magna schließen Joint Venture ab, um auf dem Markt der Fahrzeug-Elektrifizierung zu expandieren.
LG und Magna schließen Joint Venture ab, um auf dem Markt der Fahrzeug-Elektrifizierung zu expandieren.Shutterstock

Der edustore Trendcheck 2020

"Das Christkind bringt Dir einen Laptop oder einen Convertible. Von welcher Marke sollte er sein?" So beginnt auch heuer die alljährliche Online-Umfrage des Bildungsspezialisten edustore zu den Weihnachtswünschen von Schülerinnen, Schülern und Studierenden. Christkinds Hitliste 2020 zeigt gegenüber dem Vorjahr hier eine leichte Veränderung: Lenovo konnte mit einem Stimmenanteil von 46 Prozent wieder mit dem Langzeit-Favoriten Apple (ebenfalls 46 Prozent) gleichziehen (Mehrfach-Antworten zu den Lieblingsmarken waren möglich). Im "edustore Trendcheck 2019" lag Apple mit rund 47 % gegenüber Lenovo (damals 42 %) noch klar vorne. Mit einigem Respekt-Abstand hinter dem neuen Führungs-Duo Apple und Lenovo: Microsoft (25,7 %), HP (25,1 %) und Dell (24 %). Knapp dahinter folgen die beiden taiwanesischen Hersteller Acer und Asus (ex aequo 19, 5 %). Bei Huawei (8,8 %) und MSI (6,4 %) gibt es punkto Beliebtheit offenbar noch Luft nach oben. Verglichen mit 2019 ist die Microsoft-Fangemeinde heuer ein gutes Stück geschrumpft (von 37, 03 % auf 25,69 %), während HP im Jahresvergleich leicht zulegen konnte (von 23,01 % auf 25,08 %). Kein Zweifel in Sachen "Champion-Status" besteht hingegen beim Wunsch-Smartphone vom Christkind. Hier führt Apple und seine iPhone-Modelle mit 55,5 Prozent aller Stimmen deutlich. Samsung und seine Galaxys kommen mit 37,4 Prozent auf Platz 2. Platz 3 gehört Huawei (19,6 %). Überraschend auf Platz 4 gleich dahinter findet sich ein weiterer chinesischer Hersteller - Xiaomi mit 17,3 % aller Online-Votes. Auf Platz 5 der Weihnachts-Hitliste entdeckt man – ebenfalls überraschend - die Smartphones von Android-Erfinder Google (14, 1%). Im Jahresvergleich hat sich an der Dominanz von Apple wenig geändert (2019: 54,50 %), Samsung konnte einen Tick aufholen (2019: 35,25 %), während es für Huawei im Vorjahr eindeutig besser lief (2019: 28,97 %). Als echter Senkrechtstarter erwies sich hingegen Newcomer Xiaomi. In Jahresfrist schnellte die Beliebtheit der chinesischen Smartphones von 2,72 Prozent (2019) auf respektable 17,33 % (2020) in die Höhe. Wenig zu deuteln gibt es auch bei "Tablets vom Christkind". Apples iPad-Modelle liegen hier mit 65,2 Prozent Stimmenanteil bei Schülern & Studierenden unangreifbar auf Platz 1. Auf den weiteren Rängen folgen Samsung (31,2 %), Microsoft (25,2 %), Lenovo (18,7 %) und Huawei (12,3 %). Ein Blick auf die letzte edustore-Weihnachtsumfrage 2019 zeigt, dass sich am Tablet-Ranking im Grunde wenig geändert hat. Apple lag schon 2019 mit 66,84 Prozent klar in Führung, Samsung konnte seither aber deutlich zulegen (2019: 25,63 %, 2020: 31.16 %). Leichte Zuwächse gab es auch bei Microsoft (2019: 22,07 %, 2020: 25,23 %) und Lenovo (2018: 15,48 %, 2020: 18,69 %). Einzig für Huawei lief es auch hier 2019 einen Hauch besser als 2020: 13,81 Prozent (2019) vs. 12,31 Prozent (2020).

Der geheime Hightech-Wunschzettel ans Christkind.
Der geheime Hightech-Wunschzettel ans Christkind.edustore

Di22. Dezember 2020

Huawei unter den Top 3 Innovatoren weltweit

Jährlich veröffentlicht die Europäische Kommission das EU Industrial R&D Investment Scoreboard. Dieses Jahr wurde Huawei im Ranking der jährlichen Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf Platz drei gereiht, was einen Sprung von zwei Plätzen im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Damit ist das Technologieunternehmen mit Ausgaben in Höhe von 16,7 Milliarden Euro in F&E der führende Innovationstreiber außerhalb der USA, direkt hinter Alphabet und Microsoft. Das Huawei Vienna Research Institute wurde 2019 eröffnet und gilt für Huawei als Forschung- und Entwicklungszentrum für die gesamte CEE-Region. Das EU Industrial R&D Investment Scoreboard 2020 ist eine jährliche Veröffentlichung der Europäischen Kommission. Ziel des Scoreboards ist es, die Leistung der innovationsgetriebenen Industrie in der EU mit den wichtigsten globalen Konkurrenten darzustellen und zu vergleichen. In der Publikation werden die Forschungsinvestitionen von 2500 Unternehmen weltweit aufgelistet. Diese Investitionen machen rund 90 Prozent der unternehmensfinanzierten F&E der Welt aus. Mit der Veröffentlichung zeigt die EU auf, dass die Forschungs- und Entwicklungs-Investitionen in Europa mittlerweile das zehnte Jahr in Folge weiter gestiegen sind. Vor allem in der IKT-, Gesundheits- und Automobilbranche ist dieses stetige Wachstum zu verzeichnen. Unternehmen mit Sitz in der EU steigerten ihre F&E-Investitionen deutlich um 5,6 Prozent.

Jackie Zhang, CEO von Huawei Technologies Austria.
Jackie Zhang, CEO von Huawei Technologies Austria.Huawei

Gesundheitsportal der Zukunft

Ein digitales Medium, das Vorhersagen über das individuelle Informationsbedürfnis von Nutzerinnen und Nutzern treffen kann, deren kognitiven Fähigkeiten erkennt und auf Basis dieser Daten qualitativ hochwertige medizinische Inhalte verständlich und anschaulich vermittelt? Geht es nach dem Leiter des Instituts für Computer Graphik und Wissensvisualisierung der TU Graz Tobias Schreck, ist so ein System in spätestens viereinhalb Jahren Realität. Das sieht zumindest der Zeitplan jener Forschungsgruppe vor, die Schreck gemeinsam mit der Leiterin des Instituts für Allgemeinmedizin und evidenzbasierte Versorgungsforschung der Medizinischen Universität Graz Andrea Siebenhofer-Kroitzsch sowie mit Dietrich Albert, dem Leiter der Cognitive Science Section am Institut für Psychologie der Universität Graz, initiiert hat. Gefördert vom Wissenschaftsfonds FWF, arbeiten die wissenschaftlichen Teams der drei Institute fächerübergreifend an der Umsetzung eines interaktiven und adaptiven Gesundheitsinformationssystems. Die Forschenden fokussieren sich in ihrer Arbeit auf Diabetes. Zum einen bildet die Stoffwechselerkrankung einen wichtigen Schwerpunkt der evidenzbasierten medizinischen Forschung an der Med Uni Graz. Diabetes ist vielschichtig, die Krankheit verändert sich im Laufe der Zeit, Betroffene haben ein permanentes Informationsbedürfnis. Zum anderen hat die Verbesserung der Informationslage in diesem Bereich einen großen Impact, da Diabetes weit verbreitet ist. Laut IDF Diabetes Atlas 2019 der International Diabetes Federation gibt es weltweit aktuell rund 460 Millionen Erwachsene mit Diabetes.

Arbeiten gemeinsam an einem neuen Gesundheitsinformationssystem: Das Forschungsteam.
Arbeiten gemeinsam an einem neuen Gesundheitsinformationssystem: Das Forschungsteam.Helmut Lunghammer

Edenred Pay: neue digitale Geldbörse

Edenred, Weltmarktführer im Bereich von Bezahlservices für Unternehmen, Mitarbeiter und Handelspartner, bietet ab sofort allen Nutzern der Ticket Restaurant und Ticket Service Karten eine weitere Bezahlmöglichkeit: Ab sofort kann mit Edenred Pay bei allen Akzeptanzpartnern der Ticket Restaurant und Ticket Service Karte, die über ein kontaktloses Terminal (NFC) verfügen, bezahlt werden. Alle Zahlungen werden einfach, sicher und geschützt abgewickelt. Für die Nutzung von Edenred Pay wird ein Android-Gerät Version 5.0 bis 9.0 und eine aktivierte Ticket Restaurant® bzw. Ticket Service Karte benötigt. Um den Service nutzen zu können, muss die Karte einmalig in der MyEdenred App zu Edenred Pay hinzugefügt werden – dies funktioniert schnell und unkompliziert mittels weniger Klicks. Für die Bezahlung wird das Smartphone standardmäßig entsperrt und über den NFC Terminal gehalten. Vor der ersten Bezahlung ist die NFC-Funktion des Smartphones zu aktivieren. Die Kartendaten werden niemals auf dem Android-Smartphone gespeichert oder an die Händler übertragen. Dafür weist Edenred Pay jeder Transaktion ein eindeutiges Token zu, um die Zahlungen sicher und vertraulich zu behandeln.

Edenred Pay: die neue digitale Geldbörse.
Edenred Pay: die neue digitale Geldbörse.Edenred

Mo21. Dezember 2020

Zentrales Corona Dashboard für Tirol

Die globale Corona-Pandemie hat die Tourismusbranche auch in Tirol stark getroffen. Die aktuelle Situation führt nicht nur zu sinkenden Besucherzahlen, sondern auch zu Unsicherheiten. Gäste wissen oft nicht, unter welchen Bedingungen Einreise und Aufenthalt möglich sind. Um als Gast oder Tourismusbetrieb einen umfassenden Überblick über die tagesaktuelle Corona-Situation zu bekommen, erstellte die Tirol Werbung auf Basis der Microsoft Azure Cloud und Power BI gemeinsam mit T-Systems eine digitale Lösung in Form eines Corona Dashboards. Das Dashboard konsolidiert aktuelle Informationen aus mehreren Quellen, wertet diese aus und stellt die Daten übersichtlich dar. Am Dashboard finden sind einerseits Informationen zu Risikogebieten, Auflagen oder Neuinfektionen und andererseits Auswertungen, wie der regionale Verlauf der Pandemie oder die Anzahl der getesteten Personen. Dargestellt werden auch Informationen der Anreise-Länder, beispielsweise in welchen Ländern Tirol als Risikogebiet ausgewiesen wird. Hinzu kommen Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln in Österreich bzw. die Auflagen der Regierung – inklusive einer Aussage über die Konsequenzen für den Tourismus. Abrufbar ist das Covid-19 Dashboard unter: https://www.tirol.at/informationen-coronavirus

T-Systems & Tirol Werbung: Zentrales Corona Dashboard bündelt offizielle Informationen.
T-Systems & Tirol Werbung: Zentrales Corona Dashboard bündelt offizielle Informationen.Pixabay

Feng Sushi Charity Jukebox

Die Musikshow "Feng Sushi" konnte mit ihrer Spendenaktion "Charity Jukebox" in den letzten zwei Wochen jede Menge Musikfans in den A1 Shop auf der Mariahilfer Straße locken! Am Freitag sorgte Moderator Kyrill bei der Übergabe des Schecks nun für eine besondere Überraschung: Feng Sushi erhöhte den gesammelten Betrag und übergab der Geschäftsführung von Superar 4.000 Euro an Spenden. Am 7. Dezember errichtete die Redaktion von Österreichs einzigem Musik-TV-Format "Feng Sushi" die sogenannte "Charity Jukebox": Ausgestattet mit den besten Weihnachtsklassikern und aktuellen Hits kann man gegen den Einwurf von 1 Euro ein besonderes Lied auswählen, den Retrosound der Jukebox genießen und gleichzeitig etwas Gutes tun! Von Billie Eilish über Lizzo bis hin zu Bruce Springsteen oder Frank Sinatra – im A1 Shop hieß es jedenfalls: Shake your fine booty & do some good! Bei der Überreichung des Schecks am 18. Dezember wurde dann auch noch eine besondere Überraschung verkündet: Feng Sushi erhöhte die gesammelten Einnahmen und spendet insgesamt 4.000 Euro an die Musikförderung. Superar bietet Kindern und Jugendlichen kostenlosen Zugang zu kultureller Förderung und schafft Impact bei allen Teilnehmenden unabhängig von ihrem kulturellen, religiösen, sprachlichen und ökonomischen Hintergrund.

Feng Sushi Charity Jukebox: 4.000 Euro-Scheck an Superar überreicht.
Feng Sushi Charity Jukebox: 4.000 Euro-Scheck an Superar überreicht.A1 Presse

Atos und Eupry zu Impfstoff-Lieferungen

Atos hat sich mit Eupry, einem dänischen Startup-Unternehmen, das sich auf die automatische Einhaltung von Lagerungsvorschriften spezialisiert hat, zusammengetan, um eine "Vaccine Logistics Monitoring-as-a-Service"-Lösung aufzubauen. Diese wird es Behörden sowie Pharma- und Logistikunternehmen ermöglichen, die Lieferkette bei der großflächigen Verteilung von Covid-19-Impfstoffen sowie zukünftig auch anderer Impfstoffe effektiv zu verwalten, um die Einhaltung lokaler Vorschriften, guter Herstellungs- und Vertriebspraktiken und anderer komplexer Anforderungen wie zum Beispiel der richtigen Temperatur sicherzustellen.

Lieferung von Covid-19-Impfstoffen: Atos und Eupry bieten Compliance Monitoring Service an.
Lieferung von Covid-19-Impfstoffen: Atos und Eupry bieten Compliance Monitoring Service an.Reuters
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi, lu Time| Akt:
TechnologieTechnikSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen