Nordkorea zur atomaren Abrüstung bereit

US-Präsident Donald Trump, Nordkoreas Diktator Kim Jong un
US-Präsident Donald Trump, Nordkoreas Diktator Kim Jong unBild: Reuters
Nordkorea strebt laut Südkorea eine komplett atomwaffenfreie koreanische Halbinsel an, berichtet Südkoreas Präsident Moon-Jae in.

Siegt jetzt endlich die Vernunft? Nordkorea will abrüsten – und soll laut Angaben aus Südkorea dafür auch keine Bedingungen wie den Abzug der US-Soldaten stellen, so Präsident Moon heute Vormittag.



Beim geplanten Gipfeltreffen befürchte man daher auch keine Schwierigkeiten, eine Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden koreanischen Staaten und den USA zu erreichen.

"Nordkorea äußert den Willen zu einer völligen atomaren Abrüstung", berichtet Moon Pressevertretern. "Sie haben keine Bedingung daran geknüpft, die die USA nicht akzeptieren könnten." Alles, worauf sie Wert legten, sei ein Ende der feindseligen Politik gegen Nordkorea, gefolgt von Sicherheitsgarantien.



Bisher hat Nordkorea vor dem UN-Sicherheitsrat sein verurteiltes Atomwaffenprogramm als notwendige Abschreckung gegen eine feindliche Politik der USA (haben 28.000 Soldaten in Südkorea stationiert). Bislang hat das Regime in Pjöngjang für eine Aufgabe des Atomarsenals den Abzug der US-Truppen gefordert.



Weiters will Südkorea prüfen, ob der seit 1953 geltende Waffenstillstand auf der koreanischen Halbinsel in einen Friedensvertrag überführt werden könne.

Das Gipfeltreffen ist für den 27. April geplant – dabei soll es auch zu einem Treffen zwischen Kim Jong-un und Donald Trump geben. (isa)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft NordkoreaWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen