Nostradamus-Visionen haben Corona-Parallelen zu jetzt

Der Franzose Michel de Nostredame, Nostradamus genannt, ist für seine prophetischen Gedichte bekannt. Laut einem Brief an seinen Sohn sollen die Prophezeiungen bis ins Jahr 3797 reichen. Bis auf wenige Ausnahmen ist in den Versen aber nie ein Datum genannt, an dem die Ereignisse stattfinden sollen. In seinen gesammelten Werken gibt es keinen einzigen Text, der sich auf das Jahr 2020 bezieht.
Der Franzose Michel de Nostredame, Nostradamus genannt, ist für seine prophetischen Gedichte bekannt. Laut einem Brief an seinen Sohn sollen die Prophezeiungen bis ins Jahr 3797 reichen. Bis auf wenige Ausnahmen ist in den Versen aber nie ein Datum genannt, an dem die Ereignisse stattfinden sollen. In seinen gesammelten Werken gibt es keinen einzigen Text, der sich auf das Jahr 2020 bezieht.Science Photo Library
Von 2020 soll der Weissager Nostradamus erschreckend genaue Äußerungen gemacht haben. Eine Vorhersage beinhaltet das Coronavirus.

Nostradamus ist wohl der bekannteste Hellseher der Welt. Seine Vorhersagen besaßen schon zu Lebzeiten im 16. Jahrhundert eine Wirkkraft. Napoleon ließ sich von ihm seine Herrschaft akkreditieren. Bis ins heutige Zeitalter von Wissenschaft und Technik faszinieren seine Zukunftsvisionen die Menschheit, auch wenn sich nicht alle bewahrheitet haben. Dennoch gibt es einige Auszüge von seiner prophetischen Lyrik, die die Realität genau getroffen haben. Auch für das Jahr 2020.

Das passiert laut Nostradamus 2020

Im Monat Juli sollte ein großer Krieg angekündigt werden. Ein fanatischer Diktator soll die ganze Welt mit Gräueltaten überziehen. Nostradamus spricht von drastischen Gefahren der aktuellen Weltpolitik, genauso wie von skrupellosen Machtkämpfen und terroristisch agierenden Organisationen, die "Ungläubige" ausrotten wollen. 

Was bisher geschah: Trump ließ den wichtigsten Vertreter des iranischen Militärs erschießen. Der Iran drohte mit Vergeltung und viele befürchteten eine Eskalation. "Wenn der Mensch seinen Kurs nicht wechselt, wird die Welt in Blutvergießen, Gewaltsamkeit und Zerstörung enden", soll Nostradamus für 2020 prophezeit haben.

Hat Nostradamus das Coronavirus vorhergesagt?

Wie aus der Recherche von Mimikamaund bei der Lektüre des altfranzösischen Originaltextes hervorgeht, hat Nostradamus zwar eine furchtbare Seuche prophezeit, von der auch Europa erfasst werden soll, doch niemals war in seinen vierzeiligen Versen die Rede von einem Zwillingsjahr und einer Königin (corona) aus dem Osten (China). Das ist eine Erfindung des Internets, die Verschwörungstheorien beflügelt. Er selbst hat fast nie genaue zeitliche Angaben gemacht. 

Der dritte Weltkrieg und Naturkatastrophen

So dokumentieren seine Texte auch Ereignisse des Jahres 2019 und andere Prognosen vor 2020. Zu den berühmtesten Nostradamus-Vorhersagen gehören sicherlich die Französische Revolution, die Machtergreifung Adolf Hitlers sowie der Mord an John F. Kennedy, dem 35. amerikanischen Präsidenten.

Nostradamus wusste bereits vor mehreren hundert Jahren, was der Mensch der Umwelt antun würde und welche Folgen das für Lebewesen und den Planeten haben würde. Dürre und Überschwemmungen wie seltene Wetterphänomene wie Orkane. Außerdem sollte Amerika von einem Erdbeben erschüttert werden. Im Jahr 2019 soll nach Nostradamus' Schilderung der dritte Weltkrieg in irgendeiner Form eingeleitet werden. Die Supermächte werden gespalten. Dieser Krieg soll viele Opfer fordern und 27 Jahre dauern. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
GeschichteAstrologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen