Novak-Gegner stellt sich auf Wiener Hexenkessel ein

Dennis Novak
Dennis NovakGepa
Dennis Novak kennt seinen nächsten Wien-Gegner. Er trifft auf Jungstar Jannik Sinner. Der Südtiroler stellt sich auf einen Hexenkessel ein.

Der Auftakt ist geglückt. Dennis Novak, der einzige Österreicher im Einzelbewerb der Erste Bank Open, gewann am Dienstag sein Auftaktmatch gegen Gianluca Mager 7:6, 7:6.

Im Achtelfinale trifft der Niederösterreicher nun auf den Shootingstar Jannik Sinner. Der Südtiroler siegt am Mittwoch problemlos gegen den US-Amerikaner Reilly Opelka in zwei Sätzen, gewinnt 6:4, 6:2.

Das Duell steigt am Donnerstag. Novak hat einen Tag länger Zeit zur Regeneration.

Ein weiterer Vorteil: das Heim-Publikum in Wien. Sinner erfreut sich selbst durch seine sympathische Art und seinen lockeren Spruch großer Beliebtheit. Vor dem Duell mit dem Lokalmatador sagt er: "Das wird Davis-Cup!" Dabei grinst Sinner. Er weiß, dass auf ihn ein Hexenkessel wartet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen