Novak kehrt Thiem den Rücken, geht zu Bresnik zurück

Dennis Novak trainiert wieder bei Günter Bresnik.
Dennis Novak trainiert wieder bei Günter Bresnik.Gepa
Dennis Novak geht neue Wege. Österreichs Nummer zwei im Tennis kehrt dem Team Thiem den Rücken, trainiert wieder bei Ex-Coach Günter Bresnik. 

2019 hatte sich der 27-Jährige von Bresnik getrennt, seither in der Akademie von Dominic Thiems Vater Wolfgang trainiert. Doch nun macht der Niederösterreicher eine Rolle rückwärts. 

"Dass der Fokus auf dem Dominic und der Akademie liegt, das verstehe ich komplett. Deswegen war es da vielleicht ein guter Schritt, dass ich mich ein bisschen löse", meinte Novak, einer der besten Freund von Dominic Thiem, im "ORF". 

Seinem neuen alten Coach streut der Weltranglisten-110. Rosen. "Dass der Günter ein guter Trainer ist, da brauchen wir nicht diskutieren. Ich glaube, ich brauch einen, der mir die Grenzen zeigt, der mich da richtig pusht. Und ich glaube, dass der Günter da der Richtige ist", so Novak weiter. 

Zuletzt hatte Österreichs Nummer zwei drei Auftakt-Niederlagen in Folge kassiert. Noch vor einem Jahr stand Novak auf Platz 85 der Weltrangliste. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen