Nun wird vor dritter Corona-Welle in Europa gewarnt

Ringstraße zu Lockdown-Zeiten
Ringstraße zu Lockdown-ZeitenStarpix / picturedesk.com
Europa befindet sich im Kampf gegen Corona und versucht die zweite Welle zu bändigen. Es wird jedoch bereits jetzt vor einer dritten Welle gewarnt. 

Nachdem sich die Corona-Lage in den vergangenen Wochen europaweit negativ entwickelt hat, kämpfen einige Länder derzeit mit (Teil-) Lockdowns gegen steigende Zahlen an. Positive Aussichten gibt es dennoch nicht, zumindest laut Meinung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Ein Covid-19-Experte der WHO warnt die europäischen Regierungen nämlich bereits jetzt vor einer dritten Welle.

"Sie haben es versäumt, die notwendige Infrastruktur in den Sommermonaten aufzubauen, nachdem sie die erste Welle unter Kontrolle gebracht hatten", sagte David Navarro von der WHO in einem Interview mit Schweizer Zeitungen.

Nicht gleiche Fehler wie im Sommer

Jedoch schilderte jener auch, wie eine dritte Welle vermieden werden kann. Die gleichen Fehler wie im Sommer sollen dabei nicht begangen werden. "Jetzt ist die zweite Welle da. Wenn sie nicht jetzt die notwendige Infrastruktur aufbauen, werden wir Anfang kommenden Jahres eine dritte Welle haben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-AmpelEuropaWHO

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen