Nur Ellen Pompeo kann "Grey's Anatomy" beenden

Shonda Rhimes, die geistige Mutter der beliebten Krankenhaus-Serie, hat erzählt, dass die Serie ohne "Meredith Grey" nicht weiter existieren wird.

Am 9. November läuft in den USA die mittlerweile 300. Folge der Serie rund um die Ärzte eines fiktiven Krankenhauses in Seattle. Zu diesem Jubiläum hat sich Schöpferin Shonda Rhimes gegenüber "E! Online" über die Zukunft und auch über ein potentielles Ende der Serie geäußert.

"Ellen und ich haben einen Pakt, dass ich die Show so lange weitermache, so lange sie weitermacht", sagte die Produzentin. "Die Show wird so lange existieren, wie wir beide das wollen".

"Wenn sie aufhören will, dann hören wir auf. Ich weiß nicht, ob wir 600 Episoden sehen werden, aber ich möchte die Sendung frisch halten. So lange es frische Geschichten gibt und so lange wir beide darüber aufgeregt sind, bleiben wir dabei", so Rhimes weiter.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SeattleSwisscom-TVKrankenhausEllen Pompeo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen