Nürnberg und Pogatetz mit wichtigem Heimsieg

Bild: imago sportfotodienst

Der 1. FC Nürnberg mit Emanuel Pogatetz (spielte durch) ist im Abstiegskampf der deutschen Fußball-Bundesliga der Gewinner der 27. Runde. Die Franken verließen mit dem 2:0 über den direkten Konkurrenten VfB Stuttgart (Harnik bis zur 46.) die Abstiegsränge und stoppten ihre Serie von zuletzt vier Niederlagen. Im zweiten Kellerduell trennte sich der Hamburger SV 1:1 vom SC Freiburg.

Vor dem Tabellenletzten Eintracht Braunschweig belegen der HSV und der VfB nun mit 24 Zählern und gleicher Tordifferenz die Plätze 16 und 17, Nürnberg und Freiburg stehen mit jeweils 26 Punkten jenseits der Gefahrenzone.

Bayer Leverkusen schaffte am Mittwoch mit dem 3:1 beim FC Augsburg (Manninger auf der Bank) den Sprung aus der Krise und zugleich den 500. Bundesligasieg und festigte Platz vier hinter sowie Borussia Dortmund und Schalke 04. Zudem bleibt ein direkter Champions-League-Platz in Reichweite. Eintracht Frankfurt setzte sich mit dem 1:0 über Borussia Mönchengladbach (Stranzl spielte durch) ins gesicherte Mittelfeld ab.

Die gesammelten Ergebnisse der 27. Runde:

Hertha BSC Berlin - Bayern München 1:3

Eintracht Braunschweig - FSV Mainz 05 3:1

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 0:0

Werder Bremen - VfL Wolfsburg 1:3

Hamburger SV - SC Freiburg 1:1

Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 1:0

FC Augsburg - Bayer 04 Leverkusen 1:3

1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart 2:0

1899 Hoffenheim - Hannover 96 3:1

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen